BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain

Quelle: Shutterstock

BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain

Ein Pilotprojekt für ein System, das die Lieferkette von Treibstoff in der Schifffahrt transparenter und sicherer gestalten soll, wurde erfolgreich abgeschlossen. „BunkerTrace“ sorgt mit der Blockchain-Technologie für eine unveränderliche und sichere Dokumentation über die gesamte Lieferkette. Das System hat das Potential, den Markt für Treib- und Schmierstoffe im Bereich Schifffahrt zu revolutionieren.

BunkerTrace überwacht durch einen synthetischen DNA-Marker die Beschaffenheit von Schiffstreibstoff und nutzt die Blockchain-Technologie zur transparenten Dokumentation. Der Test umfasste das Beladen eines Bunkerschiffs mit Treibstoff. Es handelt sich um eine Kooperation der Firmen Bebeka, Boskalis und Minerva Bunkering. Bebeka ist eine Genossenschaft der Schifffahrtsindustrie und tätigt den Einkauf von Kraft- und Schmierstoffen für ihre Mitglieder. Boskalis ist eine niederländische Aktiengesellschaft und im Seebaggergeschäft tätig. Minerva Bunkering ist ein Anbieter von Schiffstreibstoffen und Bunkerdiensten mit Sitz in Piräus, Griechenland.

Die Blockchain für einen konsequenten und transparenten Umweltschutz

Der Pilotversuch ist aus der neuen Kraftstoffverordnung IMO2020 entstanden, die ab dem 1. Januar 2020 gültig ist. Danach darf der Schwefelanteil im Schiffstreibstoff nur noch maximal 0,5 Prozent betragen. Aktuell liegt die Grenze bei 3,5 Prozent. Bei der Vorschrift handelt es sich um einen ersten Schritt, um der weltweiten Meeresverschmutzung entgegenzuwirken.

Bei dem Test von BunkerTrace wurde bei der Betankung des Minerva-Bunkerschiffs ein synthetischer Tracer in die Kraftstoffleitung eingespeist. Durch den Tracer kann die Qualität des Treibstoffs sehr genau dokumentiert werden. Ferner kombiniert BunkerTrace dieses Verfahren mit der Blockchain-Technologie zur Dokumentation der Lieferkette. Denn dies geschieht über einen unveränderlichen „Audit Trail“, der zu jeder Phase und Veränderung in der Lieferkette erstellt wird.


BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Diese transparente und unveränderliche Dokumentation soll Vertrauen und Sicherheit für Lieferanten, Kunden, Häfen und Versicherer schaffen. Zudem kann eine Besatzung während des gesamten Bunkervorgangs die Qualität überwachen und bei Bedarf handeln.

Blockchain gegen Altlasten

Marc Johnson, der CEO von BunkerTrace, kommentiert:

Nach der Epidemie von schlechtem Bunkeröl im letzten Jahr ist es nicht verwunderlich, dass Eigentümer, Versicherer und Betreiber sich Sorgen um die Qualität des Treibstoffs machen. Dieser erfolgreiche Test zeigt, dass es ein einfaches und zuverlässiges Mittel gibt, um ein Niveau an Transparenz und Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette zu erreichen, die es zuvor nicht gab.

Harry Vasse, Generaldirektor bei Bebeka, ergänzte:



Die Verwaltung der Energiebeschaffung jetzt und in Zukunft hat für uns höchste Priorität. Hierbei geht es um Nachhaltigkeit, Transparenz und die Umwelt.

Indessen steht die Blockchain-Technologie in der Schifffahrt hoch im Kurs. BTC-ECHO hatte bereits im Januar über die israelische Reederei Zim berichtet, die eine Blockchain-Plattform für elektronische Frachtbriefe öffnete. Der Logistik-Reise Maersk hat gemeinsam mit IBM die TradeLens-Plattform ins Leben gerufen, der mittlerweile diverse Branchengrößen angehören.

Mehr zum Thema:

BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

BunkerTrace, BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

BunkerTrace: Tracking von Treibstoffhandel über Blockchain