China Blockchain ETF gibt neue Hoffnung für Anleger

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC11,849.16 $ 1.62%

Wenn alles glatt läuft, könnten Anleger in China bald mit einem Blockchain Exchange Traded Funds (ETF) beglückt werden. Sobald die Börsenaufsicht ihr Go gibt.

Während sich das Krypto-Jahr dem Ende zu neigte, gab es kaum ein Land, das in der Bitcoin-News-Landschaft so präsent war wie China. Abgesehen von Bitcoin-Kurs-Ausschlägen im Zusammenhang mit Äußerungen von oberster Stelle wurden vermehrt Details über die Pläne der Regierung bekannt, ein digitales Zentralbankengeld herauszugeben.

Die Luft für Anleger in China wurde unterdessen immer dünner, schließlich wurde die Regierung nicht müde, die Gefahren, die vom Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen ausgingen, zu betonen. Zwar hat sich die Haltung der Kommunistischen Partei zu Bitcoin zwischenzeitlich nicht geändert. Dennoch ist für chinesische Anleger aktuell einer dünner silberner Streifen am Horizont zu sehen.

Die Rede ist von einem Exchange Traded Funds (ETF) für die Blockchain-Technologie. Wie aus einem Bericht der Shanghai Securities News hervorgeht, hat die China Securities Regulatory Commission (CSRC) den entsprechenden Antrag bereits durchgewunken. Unter dem Namen Penghua Shenzhen Stocks Blockchain ETF solle es für chinesische Anleger dahingehend künftig möglich sein, in einen ETF, der seinen Wert von Blockchain-Unternehmen aus Shenzen bezieht, zu investieren. Die chinesische Behörde hat den Antrag bereits akzeptiert, nun muss sie ihm noch stattgeben.


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Falls die Börsenaufsicht ihr Go geben sollte, wäre es der erste Blockchain ETF auf chinesischem Boden. Die Shenzen Stock Exchange führt bereits einen Index mit 50 Aktien, die mit Blockchain-Unternehmen zusammenhängen.

China, Blockchain und der Bitcoin-Kurs

China hat insgesamt ein gespaltenes Verhältnis zum Kryptoversum. So lässt sich die Haltung der chinesischen Regierung klar unter dem Motto „Blockchain? Ja! Bitcoin? Nein“ zusammenfassen. Erst vergangene Woche haben chinesische Behörden erneut vor einem Investment in Bitcoin gewarnt. Dies ließ den Bitcoin-Kurs jedoch weitestgehend unbeeindruckt. So konnte die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ihre kritische Unterstützungslinie trotz den negativen Äußerungen aus China bisher erfolgreich verteidigen. Vielmehr hat der Bitcoin-Kurs seit der Äußerungen einen leichten Auftrieb erfahren. Mit aktuell knapp 7.400 US-Dollar bewegt sich BTC auf einen gemäßigten Jahresabschluss zu.

Die Blockchain-Bestrebungen des Reichs der Mitte haben unterdessen geopolitische Relevanz. Im digitalen Wettrüsten um das erste staatliche Zentralbankengeld stellt sich China nicht zuletzt gegen den ökonomischen und politischen Widersacher USA. Hier gilt es, dem chinesischen Renminbi durch seine Digitalisierung weit vor dem US-Dollar zu positionieren. Damit könnte seine Position als Weltwährung gehörig ins Wanken geraten. Mehr dazu in unserem globalen Regulierungsrückblick für das Jahr 2019.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.