Marktupdate Bitcoin wieder bei 7.000 US-Dollar – Gesamtmarktkapitalisierung steigt

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC8,858.66 $ -0.45%

Das Handelsvolumen am Krypto-Gesamtmarkt steigt wieder an und deutet auf ein zunehmendes Interesse unter Anlegern hin. Der Bitcoin-Kurs kann sich wieder knapp oberhalb der 7.000 US-Dollar-Marke einpendeln und auch die Altcoins verzeichnen deutliche Gewinne.

Der Krypto-Markt erwacht allmählich aus seiner Schockstarre. Sowohl die Krypto-Leitwährung Bitcoin, als auch die Altcoins konnten in den letzten Tagen wieder deutlich ins Plus drehen und einige Verluste seit dem Corona-Crash wett machen. Mit einem Gewinn von knapp 19 Prozent im Wochenvergleich notiert Bitcoin aktuell bei 7.035 US-Dollar.

Die Altcoin-Kurse befinden sich ebenfalls merklich im Plus. Der Ether-Kurs (ETH) liegt aktuell bei 148,09 US-Dollar und konnte somit in den letzten sieben Tagen um 19,5 Prozent zulegen, während der Ripple-Coin XRP mit einem Gewinn von 11,9 Prozent im Wochenvergleich gegenwärtig bei 0,183 US-Dollar gehandelt wird. Auch die Kryptowährung mit Fokus auf dem Internet of Things, IOTA (MIOTA), konnte sich mit einem 24-stündigen Zuwachs von 5,2 Prozent und einem Gewinn von 17,4 Prozent im Wochenvergleich wieder deutlich stabilisieren und steht aktuell bei 0,154 US-Dollar. Dass das Interesse unter Anlegern an Krypto-Assets wieder zunimmt, zeigt sich auch am Anstieg des Handelsvolumens des Gesamtmarkts.

Gesamtmarktkapitalisierung kratzt an 200 Mrd. US-Dollar

Der Bitcoin-Kurssturz war der Effekt einer Welle von Abverkäufen am gesamten Krypto-Markt. Als vor knapp einem Monat das Coronavirus zur globalen Pandemie erklärt wurde, haben Anleger ihre Krypto-Positionen aufgelöst und damit den Krypto-Markt zu Boden gedrückt. Mit dem Zusammenbruch der Gesamtmarktkapitalisierung ist auch der Bitcoin-Kurs stark gefallen. Vom 12. auf den 13. März hat sich die Gesamtmarktkapitalisierung von 223 Milliarden US-Dollar auf 119 Milliarden US-Dollar nahezu halbiert. Der Bitcoin-Kurs ist zum gleichen Zeitpunkt von knapp 8.000 US-Dollar auf 5.000 US-Dollar gefallen.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Seit einigen Tagen steigt das gesamte Volumen des Krypto-Markts jedoch wieder an. Lag die Gesamtmarktkapitalisierung noch vor einer Woche am 30. März bei 175 Milliarden US-Dollar, nähert sie sich aktuell wieder der Marke von 200 Milliarden US-Dollar. Dies deutet auf ein wieder wachsendes Interesse der Anleger an Krypto-Assets hin. Auch der Bitcoin-Kurs ist parallel zum Anstieg des Gesamtvolumens wieder gestiegen und hat mit einem Anstieg von knapp 6.000 US-Dollar auf momentan 7.000 US-Dollar innerhalb einer Woche rund 1.000 US-Dollar an Wert zulegen können.

Bitcoin Futures: Handelsvolumen steigt

Der Anstieg des Bitcoin-Kurs hat auch den Handel mit Bitcoin Futures wieder angeheizt. Bei den Börsen CME und Bakkt haben die Volumina der gehandelten Terminkontrakte am Freitag, den 3.April, neue Rekordwerte seit dem 16. März erreicht, wie skewdotcom berichtet:

Der Anstieg des Handelsvolumens mit Bitcoin Futures ist zunächst als positiver Indikator für die Gesamtentwicklung des Krypto-Markts zu deuten. Dass der Handel mit den Terminkontrakten wieder steigt, zeugt von einem wieder wachsendes Bitcoin-Interesse unter Anlegern und Tradern.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

Die technische Analyse zum Bitcoin-Kurs von Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Das Wochenende über verharrte der Bitcoin-Kurs in seiner Seitwärtsphase. Parallel dazu sank der gleitende Mittelwert der letzten 50 Tage weiter und stellt so eine leichte Resistance dar. Gemäß Indikatoren ist die Situation eher bullish zu bewerten: MACD ist positiv und steigt weiterhin an, der RSI ist inzwischen über 50 gestiegen und auch das Aroon-Up-Signal ist hoch. Die Handelsempfehlungen sind mehr oder weniger dieselben wie in der letzten Woche:

  • Long Position: Entry 7.139,00 US-Dollar, Targets bei 7.488,38 US-Dollar und 7.988,78 US-Dollar, Stop Loss bei 6.482,61 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 5.553,03 US-Dollar, Target bei 5.016,53 US-Dollar, Stop Loss bei 5.918,71 US-Dollar.

Tages- und Stundenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt.

Auch im Studenchart bewegte sich alles größtenteils seitwärts. Der Bitcoin-Kurs erreichte über das Wochenende weder den Einstiegspunkt für die Long Position noch fiel er unter den Entry für die Short Position. In den letzten Stunden konnte der Kurs stark ansteigen und versucht aktuell die 7.000 US–Dollar zu überwinden. Mit Blick auf die Indikatoren kommen wir auf eine eher bullishe Einschätzung:

  • Long Position: Entry bei 7.087,46 US-Dollar, Target bei 7.636,00 US-Dollar, Stop Loss bei 6.843,19 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 6.629,80 US-Dollar, Target bei 6.472,89 US-Dollar, Stop Loss bei 6.843,19 US-Dollar.

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 06 .04.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.