Bitcoin und Binance im Immobilienmarkt: Villa für 457 BTC ersteigert

Tabea Rossol

von Tabea Rossol

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Tabea Rossol

Tabea Rossol arbeitet als freie Journalistin und Herausgeberin in Berlin. Sie interessiert sich vor allem für zukünftige Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in Wirtschaft, Politik und Kultur.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,583.39 $ -1.09%

Australien veranstaltete am 8. April 2019 die weltweit erste Live-Immobilienauktion mittels der Kryptowährungen Bitcoin und Binance Coin (BNB). 457 Bitcoin (ca. 2,1 Millionen Euro) war den Bietern die futuristische Villa in Casuarina, einer Stadt im Osten Australiens, wert.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Bereits am 7. März 2019 hatte das Auktionshaus James Pratt Auctions die Live-Immobilienauktion bei Instagram bekanntgegeben. Hier war zunächst die Rede von einer Zusammenarbeit mit der NuYen Börse und Binance. Hinzu stieß dann das auf den Krypto-Markt spezialisierte Unternehmen TrigonTrading. In einem Tweet kündigte es an, die NuYen Börse bei der Abwicklung der Auktion in Bitcoin zu unterstützen. Auch Binance-Gründer und -CEO Changpeng Zhao twitterte fleißig im Vorfeld.

Die weltweit erste Live-Immobilienauktion mit Kryptowährung. Akzeptanz von Bitcoin & Binance Coin. […]

Während der Auktion warb er dafür, die Villa mit Binance Coin zu kaufen. Schließlich verkaufte sich die Immobilie aber für 457 Bitcoin, was aktuell 2,1 Millionen Euro entspricht. Das ist eine beträchtliche Summe: 457 BTC bilden etwa 0,002176 Prozent des gesamten Angebots an Bitcoin, das jemals gemint werden wird.

Langsam, aber sicher: Finden Kryptowährungen ihren Platz in der Immobilienbranche?

Die australische Luxusvilla ist indes nicht die erste Immobilie, die mit Kryptowährung erworben wurde. Bereits im Dezember 2017 wurde in Miami die erste reine Bitcoin-Immobilientransaktion abgeschlossen, berichtete damals das Immobilienblatt The Real Deal. Hier kaufte Ivan Pacheco, der Mitbegründer von Bits for Freedom, eine Zwei-Zimmer-Wohung für 17,74 BTC. Auch in Australien wurden bereits Immobilienkäufe mit Kryptowährungen getätigt, berichtete der Daily Telegraph. Die meisten Käufe verzeichnen jedoch die USA, wo vor allem Krypto-Millionäre aus China in Immobilien investieren. Erst kürzlich teilte ein Immobilienunternehmen in der Türkei, Antalya Homes, in ihrer Pressemitteilung mit, bereits neun Immobilien mit Bitcoin verkauft zu haben. Auf ihrer Website findet sich ein extra Button: „Pay with Bitcoin.“

Vorteile der Kryptowährung beim Immobilienkauf

Der Vorteil von Kryptowährungen beim Kauf von Immobilien ist, dass man Transaktionen grenzüberschreitend gegen geringe Gebühren tätigen kann. Hohe Transfer- und Devisengebühren werden so umgangen und Käufer können nahtlos Immobilien in anderen Teilen der Welt erwerben.

Erst die Pizza, jetzt das ganze Haus

Das hohe Interesse an der Live-Auktion markiert einen weiteren Schritt in Richtung der Adaption von Bitcoin. Vergleicht man den Preis der Villa mit dem ersten Kauf mit Bitcoin 2010, ­damals waren es zwei Pizzen, ist der Unterschied bemerkenswert. 2010 kostete die Pizza 10.000 BTC, heute geht eine ganzes Haus für 457 BTC über den Auktionstisch. Diesmal erfüllt Bitcoin also im größeren Maßstab den Zweck für den Satoshi ihn schuf: Er fungiert als elektronisches Zahlungsmittel.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter