Pantera Capital CEO: “Bitcoin schreit geradezu nach einem Kauf”

Quelle: The silhouette of a bear and bull. via shutterstock

Pantera Capital CEO: “Bitcoin schreit geradezu nach einem Kauf”

In einem Interview mit Bloomberg Crypto äußert sich der CEO des Hedgefonds Pantera zu Bitcoin und dem Markt. Seine Einstellung ist fundamental bullish - Bitcoin schreie geradezu nach einem Kauf. 

https://twitter.com/crypto/status/989570640712630272?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fusethebitcoin.com%2Fpantera-capital-ceo-40-trillion-market-cap-for-cryptos-definitely-possible%2F

Pantera Capital ist ein Hedgefonds mit einem exklusiven Fokus auf Token und Blockchain-Projekte. Der CEO Dan Pantera trat im Interview bei Bloomberg Crypto auf und bezog Stellung zur aktuellen Situation im Markt und dem Krpytomarkt als solchen. Als Hedgefonds shortet Pantera auch selektiv Kryptowährungen. Als Instrument dafür bieten sich beispielsweise die Bitcoin-Futures von CME an. Seine Grundeinstellung zum gesamten Ökosystem sei jedoch bullish. So könne es gut sein, dass der Blockchain-Markt um ein oder zwei Magnituden unterbewertet ist.

(Noch) nicht genug Liquidität im Markt

Pantera betont, dass die Liquidität im Markt, verglichen mit anderen Anlageklassen, noch zu niedrig sei. Der Kryptomarkt als solches sei einzigartig und der erste seiner Art: Über 400 Milliarden US-Dollar schwer, aber dennoch gehört der Markt keiner Instanz. Das Geld komme vor allem von Early Adopters, Libertären und Technologie-Begeisterten. Die Anzahl der langfristen Hodler sei relativ hoch. Diese Anleger halten ihre digitalen Münzen oft mehrere Jahre. Tatsächlich gehandelt werden nur 10 bis 20 Prozent des Marktkapitals.

Dementgegen seien die großen, institutionellen Investoren noch nicht eingestiegen. Da die Liquidität so gering ist, verlaufen die Kurse so volatil. Mit mehr Geld im Markt könne sich dies ändern. Pantera meint, dass eine Marktkapitalisierung von 4 Billionen, ja gar 40 Billionen US-Dollar nicht unmöglich sei.

Die Zeichen zum Bitcoin-Kauf stehen gut

Als Orientierung für eine Kaufentscheidung nennt Pantera den gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage. Bitcoin sei bis dato jährlich gestiegen. Eine Berührung mit diesem Mittelwert ist ein eindeutiges Kaufsignal. „Bitcoin schreit gerade danach, gekauft zu werden“, sagt Dan Pantera in dem Interview mit Bloomberg. Neben einer fundamentalen Analyse der Projekte führe der Hedgefonds auch eine Sentiment-Analyse durch, wie beispielsweise die Stimmung auf Twitter oder die Commits auf GitHub.

Tatsächlich scheint die Bärenstimmung im Markt langsam zu kippen. Dafür kommen die Bullen wieder auf die Bühne.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

Schweiz: Bitcoin am Ticketautomaten
Schweiz: Bitcoin am Ticketautomaten
Bitcoin

Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) führen den Verkauf von Bitcoin an ihren Ticket-Automaten ein.

Scam: Google G Suite bietet 10.000 Bitcoin an
Scam: Google G Suite bietet 10.000 Bitcoin an
Bitcoin

Der offizielle Twitter-Account von Googles G Suite wurde offenbar gehackt.

Bitcoin-Automaten: Bitcoin Group SE übernimmt Banklizenz
Bitcoin-Automaten: Bitcoin Group SE übernimmt Banklizenz
Bitcoin

Bitcoin-Automaten in Deutschland sind bisher Mangelware. Dies kann sich jedoch bald ändern.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Token Economy und chinesische Geisterstädte: Deshalb scheitern die meisten Krypto-Projekte
Token Economy und chinesische Geisterstädte: Deshalb scheitern die meisten Krypto-Projekte
Kommentar

Was nützt die beste Verfassung, das beste Gesellschaftsmodell oder eben die beste Technologie, wenn die Menschen noch nicht dafür bereit sind?

SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
Unternehmen

Der quelloffene Brave-Browser wartet mit einem neuen Feature auf. Mit dem Speedreader will das Brave-Team ein verbessertes Leseerlebnis anbieten.

Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Sicherheit

Kaspersky hat sich in Sachen Internet-Security seit geraumer Zeit einen Namen gemacht.

Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Blockchain

Nasdaq, Deloitte und Anquan vermelden Erfolg beim Test einer Plattform, die das Settlement von tokenbasierten Wertpapieren auf der Blockchain vereinfachen soll.

Angesagt

Exklusiv – Jean-Claude Trichet: „Ich kann Kryptowährungen überhaupt nichts abgewinnen“
Regulierung

Der ehemalige Präsident der europäischen Zentralbank EZB Jean-Claude Trichet hält Blockchain-Technologien für die weitere Entwicklung des weltweiten Finanzsystems für interessant.  

Schweiz: Bitcoin am Ticketautomaten
Bitcoin

Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) führen den Verkauf von Bitcoin an ihren Ticket-Automaten ein.

„Die babylonische Gefangenschaft“ – Cardanos Michael Parsons tritt zurück
Altcoins

Die Cardano Foundation hat einen Personalwechsel angekündigt. Demnach wird der Vorsitzende des Stiftungsrates Michael Parsons nicht länger Teil des Teams sein. 

Warum fällt der Bitcoin-Kurs? Die Sache mit der Marktkapitalisierung
Kommentar

Überall liest man: Der gesamte Markt hat 24 Milliarden US-Dollar verloren.