Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal

Der Bitcoin-Kurs rüttelt stetig an der psychologisch wichtigen 10.000 US-Dollar-Marke. BTC-Trader brauchen ein ruhiges Gemüt. Der Fear & Greed Index zeigt, dass das aktuell nicht einfach ist. Und gibt eine klare Handlungsanweisung

Der Fear & Greed Index verspricht eine Analyse des Bitcoin-Marktes. Er misst, wie die Stimmung unter Anlegern ist. Dabei schwankt er zwischen den Markern Fear (Angst) und Greed (Gier).

Der Fear & Greed Index und der Bitcoin-Kurs

Der Fear & Greed Index bewegt sich dabei auf einer Skala zwischen Null (extreme Angst) und 100 (extreme Gier).

Während der Bitcoin-Kurs aktuell also mit der 10.000 US-Dollar kämpft, zeigt der Index eine klare Richtung an: Angst. Somit liegt er bei einer fünf, knapp über der Angst-Grenze.

Laut Betreiber alternative.me signalisiert das eine gute Kaufoption:

Extreme Angst kann ein Zeichen dafür sein, dass Investoren zu besorgt sind. Das könnte eine gute Kaufgelegenheit sein.

Ein Verkaufssignal tritt demnach erst ein, wenn der Fear & Greed Index in die andere Richtung umschlägt:

Wenn Investoren zu gierig werden, bedeutet das, dass dem Markt eine Korrektur bevorsteht.

Anders gesagt: Ist die Marktstimmung ängstlich, herrscht also FUD (Fear, Uncertainty & Doubt; Angst, Ungewissheit & Zweifel), kann das eine gute Möglichkeit sein, vom Bitcoin-Kurs zu profitieren. Herrscht im Gegensatz dazu FOMO (Fear of Missing Out, Die Angst, etwas zu verpassen), empfiehlt es sich, Abstand vom Geschehen zu nehmen.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal

Quelle: Alternative.me

Wie setzt sich der Fear & Greed Index zusammen?

Der Index strebt an, die allgemeine Anlegerstimmung abzubilden. Dazu bedient er sich folgender Paramater:

  • Volatilität: Die Preisschwankung im Bitcoin-Kurs wird mit Durchschnittswerten der Vergangenheit ins Verhältnis gesetzt.
  • Market Momentum/Volume: Hier setzen sich die Analysten mit dem Bitcoin-Handelsvolumen auseinander. Auch dieses setzen sie ins Verhältnis mit vergangenen Werten.
  • Social Media: Die Stimmung auf sozialen Kanälen. Wie wird über BTC geredet?
  • Umfragen: Auch Umfragen spielen in den Index hinein – die Analysten befragen Hodler und Trader.
  • Dominanz: Die Dominanz der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung soll einen weiteren Faktor darstellen, in welcher Stimmung der Markt aktuell ist.
  • Google Trends: Zu guter letzt spielen auch die Suchanfragen und deren Änderung zu Themen wie Bitcoin-Kurs, BTC etc. eine Rolle für den Fear & Greed Index im BTC-Ökosystem.

Der Bitcoin-Kurs und der Fear & Greed Index

Momentan liegt der Index so tief wie zuletzt Ende November 2018. Zu diesem Zeitpunkt war der Bitcoin-Kurs bei gerade mal 4.000 US-Dollar und bot damit im Rückblick eine optimale Kaufgelegenheit. Im Nachgang stieg der Kurs der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bis Juni 2019 auf knapp 13.000 US-Dollar. Zur selben Zeit lag der Fear & Greed Index übrigens bei 95 – ein klares Verkaufssignal.

Nimmt man diese Sentimentanalyse also als Indikator, bietet sich aktuell eine optimale Kaufgelegenheit. Ähnliches riet erst kürzlich Goldman-Sachs-Analystin Sheba Jafari. Jafaris Kaufempfehlung beruht auf ihrer Elliott-Wellen-Interpretation.

Disclaimer: Die vorliegenden Angaben sind keine Kaufempfehlungen. Sie stellen lediglich die Ansicht des Analysten dar.

Mehr zum Thema:

Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Insights

Die Industrie der Digital Assets hat sich in den letzten Jahren zunehmend professionalisiert. Ein Bericht der Blockchain Association zeigt: Der Markt wächst, aber die Länder müssen Regularien schaffen, wollen sie eine Trendwende nicht verpassen.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Regulierung

Insider deuten einen Strategiewechsel bei Libra an: Offenbar gibt es nun konkrete Überlegungen, mehrere Varianten des geplanten Facebook Coins einzuführen. Bislang war der Plan, Libra durch einen Währungskorb zu decken. Nun verfolgen die Urheber einen weniger globalen Ansatz.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal
Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Angesagt

Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Eine Blockchain für alle: Weltwirtschaftsforum lanciert universelle Plattform für Lieferprozesse
Blockchain

Während einzelne Unternehmen eigene Blockchain-Plattformen zur digitalen Rückverfolgung nutzen, möchte das Weltwirtschaftsforum eine umfassende Version für Produzenten und Kunden aufbauen.

Behörden am Steuer: Mehr Abgaben bei Bitcoin-Geschäften
Regulierung

Washington könnte Bitcoin bald salonfähig machen, während Malaysia Krypto-Börsen die Daumenschrauben anlegt und Südkorea künftig Kryptowährungen wie Lotto besteuert. Ebenso wie Indien zügelt Russland derweil den unkontrollierten Krypto-Markt, wohingegen England das Brennglas auf Krypto-Aktivitäten richtet. Das Regulierungs-ECHO

Elon Musk: Bitcoin & Co. sind „effektiver Bargeldersatz“
Szene

Elon Musk philosophiert über den Sinn und Zweck von Kryptowährungen, Peter Schiff verschlampt seine „geliebten“ Bitcoin und Ripple-Chef Garlinghouse sieht Börsengänge von Krypto-Unternehmen bald an der Tagesordnung. Das Meinungs-ECHO.

Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal