Bitcoin-Kurs unter 10.000: Fear & Greed Index gibt klares Signal

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
Bitcoin-Kurs und Fear & Greed Index

Quelle: Shutterstock

BTC10,897.93 $ 0.98%

Der Bitcoin-Kurs rüttelt stetig an der psychologisch wichtigen 10.000 US-Dollar-Marke. BTC-Trader brauchen ein ruhiges Gemüt. Der Fear & Greed Index zeigt, dass das aktuell nicht einfach ist. Und gibt eine klare Handlungsanweisung

Der Fear & Greed Index verspricht eine Analyse des Bitcoin-Marktes. Er misst, wie die Stimmung unter Anlegern ist. Dabei schwankt er zwischen den Markern Fear (Angst) und Greed (Gier).

Der Fear & Greed Index und der Bitcoin-Kurs

Der Fear & Greed Index bewegt sich dabei auf einer Skala zwischen Null (extreme Angst) und 100 (extreme Gier).

Während der Bitcoin-Kurs aktuell also mit der 10.000 US-Dollar kämpft, zeigt der Index eine klare Richtung an: Angst. Somit liegt er bei einer fünf, knapp über der Angst-Grenze.


Laut Betreiber alternative.me signalisiert das eine gute Kaufoption:

Extreme Angst kann ein Zeichen dafür sein, dass Investoren zu besorgt sind. Das könnte eine gute Kaufgelegenheit sein.

Ein Verkaufssignal tritt demnach erst ein, wenn der Fear & Greed Index in die andere Richtung umschlägt:

Wenn Investoren zu gierig werden, bedeutet das, dass dem Markt eine Korrektur bevorsteht.

Anders gesagt: Ist die Marktstimmung ängstlich, herrscht also FUD (Fear, Uncertainty & Doubt; Angst, Ungewissheit & Zweifel), kann das eine gute Möglichkeit sein, vom Bitcoin-Kurs zu profitieren. Herrscht im Gegensatz dazu FOMO (Fear of Missing Out, Die Angst, etwas zu verpassen), empfiehlt es sich, Abstand vom Geschehen zu nehmen.

Latest Crypto Fear & Greed Index

Quelle: Alternative.me

Wie setzt sich der Fear & Greed Index zusammen?

Der Index strebt an, die allgemeine Anlegerstimmung abzubilden. Dazu bedient er sich folgender Paramater:

  • Volatilität: Die Preisschwankung im Bitcoin-Kurs wird mit Durchschnittswerten der Vergangenheit ins Verhältnis gesetzt.
  • Market Momentum/Volume: Hier setzen sich die Analysten mit dem Bitcoin-Handelsvolumen auseinander. Auch dieses setzen sie ins Verhältnis mit vergangenen Werten.
  • Social Media: Die Stimmung auf sozialen Kanälen. Wie wird über BTC geredet?
  • Umfragen: Auch Umfragen spielen in den Index hinein – die Analysten befragen Hodler und Trader.
  • Dominanz: Die Dominanz der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung soll einen weiteren Faktor darstellen, in welcher Stimmung der Markt aktuell ist.
  • Google Trends: Zu guter letzt spielen auch die Suchanfragen und deren Änderung zu Themen wie Bitcoin-Kurs, BTC etc. eine Rolle für den Fear & Greed Index im BTC-Ökosystem.

Der Bitcoin-Kurs und der Fear & Greed Index

Momentan liegt der Index so tief wie zuletzt Ende November 2018. Zu diesem Zeitpunkt war der Bitcoin-Kurs bei gerade mal 4.000 US-Dollar und bot damit im Rückblick eine optimale Kaufgelegenheit. Im Nachgang stieg der Kurs der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bis Juni 2019 auf knapp 13.000 US-Dollar. Zur selben Zeit lag der Fear & Greed Index übrigens bei 95 – ein klares Verkaufssignal.

Nimmt man diese Sentimentanalyse also als Indikator, bietet sich aktuell eine optimale Kaufgelegenheit. Ähnliches riet erst kürzlich Goldman-Sachs-Analystin Sheba Jafari. Jafaris Kaufempfehlung beruht auf ihrer Elliott-Wellen-Interpretation.

Disclaimer: Die vorliegenden Angaben sind keine Kaufempfehlungen. Sie stellen lediglich die Ansicht des Analysten dar.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany