Fear of Missing Out (FOMO)

Inhalt

FOMO (fear of missing out, dt.: „die Angst, etwas zu verpassen“) bedeutet im Krypto-Jargon den Kauf einer Kryptowährung, basierend auf der irrationalen Angst, einen rasanten Kursanstieg zu verpassen.

Das Konzept bezieht sich auf das Gefühl der Angst oder die Idee, dass andere Menschen an einer positiven oder einzigartigen Erfahrung teilhaben, während Sie es verpassen. Es ist ein Phänomen, das in Social Media weit verbreitet ist, wobei die Feeds anderer oft die positiven und lohnenden Teile ihres Lebens hervorheben und betonen, was dazu führt, dass der Leser traurig oder unzureichend mit seinen eigenen Erfahrungen ist.

Im Zusammenhang mit den Finanzmärkten und dem Handel verweist FOMO auf die Angst, die ein Händler oder Investor verspürt, indem er eine potenziell lukrative Investition oder Handelsmöglichkeit verpasst. Das FOMO-Gefühl ist besonders ausgeprägt, wenn ein Vermögenswert in relativ kurzer Zeit deutlich an Wert gewinnt. Dies hat das Potenzial für einen Einzelnen (und die Marktgemeinschaft als Ganzes), Marktentscheidungen auf der Grundlage von Emotionen (die Angst, etwas zu verpassen) und nicht von Logik und Argumentation zu treffen. Es ist besonders gefährlich für den undisziplinierten Kleinanleger, da es oft zu einer Situation führen kann, in der Geschäfte mit einem überteuerten Vermögenswert getätigt werden, was zu einem wesentlich höheren Risiko finanzieller Verluste führt.

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Experte werden
  • Geführtes E-Learning
  • Abschlussprüfung
  • Teilnahmezertifikat