Gesamtmarktanalyse Bitcoin erklimmt die 13.000 US-Dollar – Litecoin mit bullishem Ausbruch

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Goldene Bitcoin-Münzen auf einem Haufen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC19,370.89 $ 4.51%

Auch diese Woche zeigt sich die Leitwährung Bitcoin (BTC) weiter bullish und schließt die Woche oberhalb der 13.000 US-Dollar. Die Mehrheit der Top 100 Altcoins tendiert ebenfalls gen Norden und sorgt für eine freundliche Stimmung am Gesamtmarkt.

Die Bullen zeigen auch diese Woche ihre Hörner und sorgen für einen deutlichen Kursanstieg um 13 Prozent bis an das Kursziel bei 13.198 US-Dollar. Von dieser starken Kursentwicklung können insbesondere die Top 10 Altcoins profitieren und wie Litecoin (LTC) teils zweistellige Kursgewinne verzeichnen. Anhaltendes Interesse institutioneller Anleger wie auch das erstarkende Interesse der Kleinanleger wirken sich weiter positiv auf den Gesamtmarkt aus. Aktuell scheinen die politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten rund um die US-Präsidentschaftswahl dem Krypto-Markt in die Karten zu spielen. Das zeigt die zunehmende Entkopplung von der Entwicklung am klassischen Finanzmarkt in dieser Woche eindrucksvoll. Erste bearishe Divergenzen im 4-Stunden-Bitcoin-Chart deuten aktuell jedoch auf eine erste Schwäche der Bullen hin, welche die Wahrscheinlichkeit für eine temporäre Kurskonsolidierung in den kommenden Tagen erhöht.    

Beste Kursentwicklung unter den Top 10 Altcoins:

Litecoin (LTC)  

Kursanalyse Litecoin (LTC) KW43

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares LTC/USD auf Binance

Nach wochenlangem Kampf an der 50 US-Dollar-Marke schafft Litecoin einen explosiven Ausbruch über das multiple Widerstands-Cluster aus EMA100 (gelb) und EMA200 (blau). Nachdem Litecoin am 21. Oktober auch das Verlaufshoch bei 51,54 US-Dollar durchstoßen hat sowie den Supertrend bei 52,50 US-Dollar pulverisierte, stieg der Kurs auf ein neues 30-Tage-Hoch bei 60,00 US-Dollar. Damit sind die Weichen für einen weiter steigenden LTC-Kurs in den kommenden Wochen gestellt.

Bullishe Variante (Litecoin)

Das nächste Kursziel auf der Oberseite lautet nun 62,06 US-Dollar. Überwindet der LTC-Kurs per Tagesschlusskurs auch den pinken Widerstandsbereich bei 63,50 US-Dollar, aktivieren sich Kursziele bei 67,79 US-Dollar sowie 71,73 US-Dollar. Zeigt sich der Gesamtmarkt auch in der kommenden Woche weiter freundlich, ist ein Durchmarsch bis an die Widerstandszone zwischen 82,29 US-Dollar und 84,97 US-Dollar möglich. Das maximale Kursziel für 2020 ist im Bereich 99 US-Dollar zu suchen.

Bearishe Variante (Litecoin)

Der RSI handelt im Tageschart bereits oberhalb der 70 US-Dollar und deutet damit erste Überkaufttendenzen an. Prallt der LTC-Kurs am pinken Widerstandsbereich nach unten ab, dürfte zunächst ein Retest des Support-Bereichs um 52 US-Dollar erfolgen. Fällt Litecoin in der Folge auch durch den multiplen Support aus EMA100 und EMA200 sowie horizontaler Unterstützung, gewinnen die Bären augenblicklich die Oberhand zurück. Wird auch die Aufwärtstrendlinie bei 47 US-Dollar per Tagesschlusskurs durchbrochen, rücken als Kursziele die 43,11 US-Dollar sowie die 40,94 US-Dollar in den Fokus. Nach dem starken bullishen Ausbruch ist als maximales Kursziel auf der Unterseite die 39,20 US-Dollar zu nennen. Hier finden sich Verkaufstiefs aus der ersten Jahreshälfte 2020.

Indikatoren: RSI leicht überkauft, MACD mit frischem Kaufsignal

Der RSI brach diese Woche dynamisch nach oben aus und generierte ein frisches Kaufsignal.  Der MACD-Indikator untermauert die bullishe Tendenz mit einem neuen Kaufsignal. Der deutliche Kursanstieg konnte zudem genug Momentum generieren, um auch bei beiden Indikatoren auf Wochensicht ein frisches bullishes Kaufsignal zu aktivieren.

Schlechteste Kursentwicklung unter den Top 10 Altcoins: Cardano (ADA)

Kursanalyse Cardano (ADA) KW43

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex

Nach einer deutlichen Konsolidierung der Höchstkurse im August 2020 versuchte der ADA-Kurs diese Woche, den Widerstand bei 0,115 US-Dollar zu überwinden, scheiterte aber wie in der Vorwoche mehrfach an diesem starken Widerstand. Aktuell wirken die gleitenden Durchschnitte EMA20 (rot) und EMA100 (gelb) kursstützend und verhindern vorerst eine Ausweitung der Kurskorrektur.

Bullishe Variante (Cardano)

Solange die Bullen es schaffen, den Kurs oberhalb des Wochentiefs bei 0,101 US-Dollar zu stabilisieren, ist ein neuer Angriff auf die 0,115 US-Dollar wahrscheinlich. Wenn der ADA-Kurs die pinke horizontale Widerstandslinie jedoch überwindet, wäre Platz bis an das 78er-Fibonacci-Retracement bei 0,125 US-Dollar. Falls er auch diesen starken Widerstandsbereich per Tagesschlusskurs überspringt, rückt als maximales Kursziel der Kreuzwiderstand aus horizontalem Widerstand und grüner Aufwärtstrendlinie bei 0,136 US-Dollar in den Fokus.  

Bearishe Variante (Cardano)

Fällt der Kurs von Cardano hingegen zeitnah zurück unter EMA20 (rot) und EMA100 (gelb) und unterbietet das Wochentief bei 0,101 US-Dollar, ist mit einem augenblicklichen Kursrücksetzer in Richtung des Kreuz-Supports aus EMA200 (blau) und Supertrend bei 0,093 US-Dollar zu rechnen. An dieser Chart-Marke dürften die Bullen abermals versuchen, den ADA-Kurs zu stabilisieren. Gibt Cardano diese Support-Stufe auf und gibt diese Marke per Tagesschlusskurs auf, ist ein Absacker bis an die 0,089 US-Dollar wahrscheinlich. Schaffen es die Bären, auch diese Unterstützung aufzuweichen und dynamisch zu unterbieten, ist ein Kursrückfall bis an den hellblauen Support-Bereich bei 0,075 US-Dollar wahrscheinlich. In diesem Bereich konnten die Anleger den ADA-Kurs bereits mehrfach stabilisieren und als Sprungbrett für eine neue Kurs-Rallye nutzen. Als maximales bearishes Kursziel sind 0,070 US-Dollar zu nennen. Hier verläuft das 38er-Fibonacci-Retracement der kompletten Aufwärtsbewegung vom Sommer 2020.

Indikatoren: RSI in neutralem Bereich, MACD könnte Verkaufssignal ausbilden

Der RSI notiert auf Tagessicht in der neutralen Zone bei aktuell 52 US-Dollar, tendiert aber leicht gen Süden. Ein Ausbruch aus der neutralen Zone zwischen 55 und 45 US-Dollar wird die Richtung von Cardano in den kommenden Wochen bestimmen. Ähnlich ist die Situation auch beim MACD-Indikator. Ein weiter schwacher ADA-Kurs aktiviert ebenfalls ein neues Shortsignal. Hingegen ist die Situation auf Wochensicht als trendlos zu bezeichnen. Beide Indikatoren tendieren aktuell seitwärts.

Stabilität der Top 10

Die große Mehrheit der Top 10 Altcoins kann der bullishen Entwicklung von Bitcoin in dieser Woche zumindest anteilig folgen. Der Underperformer der Vorwoche, Litecoin (LTC), legt in dieser Handelswoche deutlich zu und holt sich mit 25 Prozent Kursplus den Wochensieg. Ebenfalls stark zeigt sich Chainlink (LINK) mit 13 Prozent sowie Bitcoin SV (BSV) mit gut 10 Prozent Kurszuwachs. Die Verlierer der Woche, der Binance Coin (BNB) sowie Cardano (ADA), verlieren hingegen jeweils rund einen Prozentpunkt an Wert. Die meisten Top 10 Altcoins profitieren wie vermutet von der bullishen Kursentwicklung von Bitcoin und Ethereum (ETH). Die Rangliste der zehn größten Kryptowährungen verzeichnet diese Woche zwei Ranglistenveränderungen. Chainlink überholt BNB und steigt auf Rang fünf. Zudem zieht Litecoin dank seiner starken Wochen-Performance wieder an Cardano vorbei auf den achten Platz.

Gewinner und Verlierer der Woche

Die Leitwährung Bitcoin arbeitete in den vergangenen Tagen mehrere Kursziele der letzten Bitcoin-Chart-Analyse erfolgreich ab. Von dieser bullishen Kursentwicklung profitiert auch die Mehrheit der Top 100 Altcoins. Die Wochengewinner Quant (QNT) sowie der Reserve Rights Token (RSR) gewinnen jeweils gut 45 Prozentpunkte hinzu. Auch das Ocean Protocol (OCEAN) kann seine bullishe Umkehr aus der Vorwoche bestätigen und mehr als 30 Prozent im Wert ansteigen.

Ebenfalls stark zeigt sich der zuletzt gebeutelte Kurs von Litecoin (LTC) mit knapp 25 Prozent Wertzuwachs. Hier dürfte die Ankündigung von Paypal, zukünftig Kryptowährungen akzeptieren zu wollen, geholfen haben. Hingegen führt diese Woche Filecoin (FL) nach seinem ICO die Liste der Wochenverlierer mit 25 Prozent Kurseinbruch an. Seit Erstnotiz am 16. Oktober 2020 hat der Kurs von Filecoin in der Spitze um 75 Prozent korrigiert. Allerdings tendiert er in den letzten Stunden wieder gen Norden und kann einen Teil seiner Wochenverluste aufholen. Erneut schwach zeigt sich Crypto.com (CRO) mit einem deutlichen Kursrückgang um 24 Prozentpunkte.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter