Bitcoin-Börse Binance USA kommt im September – Tron nicht dabei

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 3 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Teilen
Bitcoin-Börse Binance wird Tron nicht listen

Quelle: Shutterstock

BTC11,506.93 $ -0.41%

Tron-Gründer Justin Sun hat augenscheinliche Probleme, seine Kryptowährung TRON (TRX) unters Volk zu bekommen. Auf Twitter üben erste Investoren bereits Kritik daran, dass TRX in den USA kaum zu haben ist. Nun gelobt Sun Besserung und stellt US-Investoren baldige Listings auf Bitcoin-Börsen in Aussicht.

Bitcoin-Exchanges haben es in den Vereinigten Staaten aufgrund hoher regulatorischer Hürden traditionell schwerer als im Ausland. Davon ist auch die maltesische Bitcoin-Börse Binance nicht ausgenommen. Um den regulatorischen Auflagen in den USA gerecht zu werden, will Binance ab September einen eigenen Ableger an den Start bringen, auf den einzig US-Bürgerinnen und -Bürger Zugriff haben.

Fehlendes Listing auf Bitcoin-Börse sorgt für weniger US-Anleger

Für Tron gibt es dabei aber ein kleines Problem: TRX wird zunächst nicht unter den 30 zum Trading freigegebenen Token und Coins sein. Damit ist die Kryptowährung für US-Amerikaner kaum noch zugänglich.

Schließlich ist TRX auch auf der bis dato größten Börse des Landes, Coinbase, nicht verfügbar.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Naturgemäß bereitet die ungünstige Situation auf dem Sekundärmarkt Anlegern Kopfschmerzen. So tweetet etwa @TronSpark, Tron müsse nun dafür sorgen, dass die Kryptowährung alsbald auch in den USA zu haben ist.

#Tron sollte so schnell wie möglich auf diese Liste oder auf #Coinbase kommen. Wir alle lieben Tron, aber wir brauchen auch einen Platz für US-Bürger, um #trx zu handeln.
Justin Sun, dies ist im Moment die oberste Priorität der Tron-Community. Aufgrund des Feedbacks sind Großinvestoren sehr besorgt. Ich will sie nicht verlieren.

Justin Sun verteilt Hopium

Als Reaktion auf die besorgten Äußerungen seitens der Anleger zeigte sich Justin Sun – von Krankheit und Erschöpfung genesen – einsichtig und versprach, seine unternehmerische Priorität ab sofort auf den Abschluss von Listings auf Bitcoin-Börsen zu legen.

Ja. Es ist jetzt unsere oberste Priorität. Wir werden ein komplettes Team inklusive mir haben, das sich dieser Angelegenheit widmet. Wir werden all diese Dinge mit #TRON Geschwindigkeit erledigen!

Die Thematik offenbart deutlich, welche Marktmacht Bitcoin Exchanges wie Binance & Co. innewohnt: Ohne Listing kein Handelsvolumen – Kursgewinne werden sich in Zukunft so nur noch schwer realisieren lassen. Gleichzeitig ist über die Gründe der Zurückhaltung vonseiten Binance und Coinbase bisher wenig bekannt. Denn als dreizehntgrößte Kryptowährung hatten Marktbeobachter durchaus mit einem Listing gerechnet. Unter den 30 Coins, die auf Binance USA gelistet sind, sind schließlich auch Kryptowährungen wie VET oder LINK, die deutlich geringer bewertet sind als TRX.

Technische Weiterentwicklungen im Blick

Unterdessen arbeitet Trons Entwicklerteam an Skalierungslösungen für die Smart-Contract- und dApp-Plattform. Denn wie aus einem Blog-Post des chinesischen Unternehmens hervorgeht, hat Tron am gestrigen Sonntag, dem 11. August, offiziell seine Side Chain lanciert. In bestem Marketingsprech stellt die Pressemitteilung „unlimitierte Skalierungskapazität“ in Aussicht. Ferner sollen Tron-dApps in Zukunft energieeffizienter und sicherer sein.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.