BIP 91 erreicht 80 % – was das für Bitcoin bedeutet

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Quelle: xbt.eu

Teilen
BTC19,053.45 $ -1.36%

Es ist nicht leicht für Bitcoin-Enthusiasten in den letzten Tagen – viele BIPs fliegen uns um die Ohren, und nun scheint sich an der Spitze der Bitcoin Improvement Proposals etwas geändert zu haben. BIP 91 erreichte nun 80 %. Was heißt das jetzt eigentlich?
Skalierungsdebatte

Skalierungsdebatte

Die Skalierungsdebatte ist das Trendthema in der Community. Viele halten lieber die Füße still und warten ab, andere sind verunsichert und ein weiterer Teil kann es nicht mehr hören. Aber wir gehen auf ein Ende zu – ob mit steigenden oder fallenden Preisen. Mehr zu SegWit, SegWit2x und UASF erfahrt ihr hier.


Damit nicht jeder aneinander vorbei programmiert und damit alle wissen worum es geht, gibt es die Bitcoin Improvement Proposals, kurz BIPs. Das sind Texte auf GitHub, die einen bestimmten neuen Code vorstellen oder beschreiben wie man in Zukunft mit einem Problem umgehen soll. Zu jedem BIP gehört ein sogenanntes Signal, beispielsweise Bit 1 bei BIP 148. Man stelle sich dieses Signal wie eine “0” vor, die man nun auf “1” schaltet. Schürft man nun einen Block, enthält dieser an der Stelle eins die Zahl 1. Alle anderen würden sich den Block anschauen und würden etwa die folgende Zahlenreihe im Block finden: 1000. Jeder weiß also durch das BIP 148 “Aha! Da steht eine eins an der ersten Stelle, also will der Miner BIP 148 unterstützen!”. Will man BIP 91 unterstützen, würde man das an der vierten Stelle signalisieren.

Das Dilemma

Am 15.11.2016 trat ein BIP mit dem Titel “Segregated Witness” seinen Wahlkampf im Bitcoin-Netzwerk an. Segregated Witness erschien im BIP 141 und sollte bis 15.11.2017 eine Chance bekommen aktiviert zu werden. Es tat sich aber nur wenig unter den Minern – kaum jemand signalisierte für BIP 141. Der Autor Shaolin Fry änderte das mit einem neuen BIP, das einen etwas drastischeren Titel trug: “Mandatory activation of SegWit Deployment” oder zu deutsch “Pflichtaktivierung des Einsatzes von SegWit”.

Diese “Pflichtaktivierung” erschien im BIP 148. So ist BIP 148 also wie eine Art Plan zur Aktivierung von BIP 141 zu verstehen.

Aber auch dann änderte sich nicht viel – im Mai setzten sich Miner und Bitcoin-Größen in New York zusammen und kamen zu einem Konsens. Seitdem ist von SegWit2x die Rede. SegWit2x besteht aus zwei Schritten: dem Einsatz von SegWit und dann ein paar Monate später ein Hard Fork, um die Blockgröße zu erhöhen.

Um SegWit zu aktivieren, benötigt man aber 95 % der Hash-Power im Netzwerk. Eine riesige Zahl. Und nicht nur das: Auch wenn 95 % der Miner dafür stimmen, heißt es ja noch lange nicht, dass 95 % auch mitziehen. Um mögliche Probleme auszuschließen, kam James Hilliard auf die Idee des BIP 91 mit dem Titel “Reduced Threshold SegWit MASF”, also einem SegWit mit reduzierter Schwelle.

Die kalte Schulter

Hilliards BIP 91 könnte auch als die “kalte Schulter” bezeichnet werden. Das BIP 91 wird auf dem Bit 4 signalisiert und erreichte plötzlich rund 80 % Unterstützung in den letzten Blocks. Alle BIPs haben eine Aktivierungsdauer, in der ihr Status “eingeloggt” ist.

Werden beispielsweise 95 % erreicht, muss anschließend noch eine Aktivierungsdauer abgewartet werden. Bisher lag diese bei 2016 Blöcken, oder zwei Wochen. BIP 91 ist dahingehend aber etwas schneller: man braucht nur 80 % Unterstützung und die muss nur für 336 Blöcke, oder 2 Tage und 8 Stunden vorherrschen.

Danach ist das BIP durchgesetzt. Warum springen die Miner jetzt plötzlich auf BIP 91 über? Hilliard war klar, dass es schwierig ist auf die benötigten Prozente zu kommen, also schlug er Folgendes vor: Wer BIP 91 signalisiert, akzeptiert keine Blöcke von Nicht-Segwit-Unterstützern. Man kickt also die Nicht-Unterstützer raus. Oder anders, wenn mehrere Miner sich nur für BIP 91 entscheiden, würden die anderen Miner etwas verpassen – nämlich wertvolle Blöcke.

Und genau diese Reaktion sehen wir auf Seiten wie XBT oder Coindance. Sie springen auf BIP 91 über, um nichts zu verpassen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 1 Uhr (aktuell noch 202 Blöcke) könnte dann bereits alles vorbei sein und mit Glück ist dann auch die Skalierungsdebatte vorerst vorbei.

Vorsicht: Diese rabiate Vorgehensweise kann in den nächsten Tagen bereits zu Netzwerkstörungen führen, die wir eigentlich erst Ende Juli erwartet haben! Wartet wenigstens 6 Bestätigungen ab, wenn ihr Zahlungen erhaltet. Falls ihr euch gegen einen Split wappnen wollt, geht sicher, dass ihr die Private Keys eurer Wallets habt. Ein Tutorial dazu gibt es hier.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter