Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Bitcoin Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin

Babyboomer sowie die Generationen X und Y unterscheiden sich nicht nur in ihren musikalischen und politischen Vorlieben. Jüngsten Berichten nach gehen auch ihre Interessen in Sachen Vermögensanlage in verschiedene Richtungen. Denn die auch als Millennials bekannten Vertreter der Generation Y entdecken zunehmend auf Bitcoin-basierende Anlageprodukte.

Bitcoin-basierte Investment-Produkte erfreuen sich bei Millennials einer steigenden Beliebtheit. So will es zumindest ein Bericht des US-amerikanischen Maklerriesen Charles Schwab vom 4. Dezember. Laut diesem hielten Millennials im 3. Quartal 2019 mehr Vermögenswerte in Form von Anteilen am Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) als Aktien von Netflix oder Walt Disney.

Charles Schwab gilt als die größte Maklerfirma der Vereinigten Staaten. Das Unternehmen verwaltet somit insgesamt 3,2 Billionen US-Dollar an Assets. Für den quartalsweise erscheinenden Bericht analysierte Schwab die Daten von 142.000 Teilnehmenden am firmeneigenen Altersvorsorgeplan. Diese hielten zwischen 5.000 und 10 Millionen US-Dollar in ihren Pensionskonten bei dem Maklerunternehmen. Schwab selbst bezeichnet den Bericht weiterhin als eine „branchenführende Benchmark für die Investitionstätigkeit von Teilnehmern an Pensionsplänen.“

Grayscale Bitcoin Trust bei Millennials auf Platz 5

Laut dem Bericht führen Millennials stolze 1,84 Prozent ihres Aktienvermögens als Anteile am Grayscale Bitcoin Trust. Der Krypto-Fonds steht bei der Generation der momentan 25- bis 39-Jährigen somit auf dem fünften Platz der beliebtesten Anlagemöglichkeiten. Größerer Beliebtheit erfreuen sich nur die Aktien der Tech-Giganten Apple, Amazon, Tesla und Facebook. Disney und Netflix konnte Grayscale hingegen hinter sich lassen, die beiden Unternehmen kommen auf lediglich 1,68 respektive 1,58 Prozent. Das hohe Ranking des Bitcoin-basierten Trusts gilt im Übrigen nicht für die älteren Jahrgänge, die weiterhin an den traditionellen Anlagemöglichkeiten festhalten.



Der Grayscale Bitcoin Trust selbst entstand im Jahr 2013. Zwei Jahre später erhielt er die Erlaubnis, auf öffentlichen Märkten mit Anteilen zu handeln. Er gilt weithin als größter und erfolgreichster Krypto- und Bitcoin-Fonds der Welt. Grayscale Investments, das Unternehmen hinter dem Fonds, arbeitet derweil an weiteren Anlageprodukten.

Grayscale startet bald weiteren Krypto-Fonds

Im Oktober erhielt Grayscale Investments von der Börsenaufsichtsbehörde FINRA (Financial Industry Regulatory Authority) die Genehmigung für einen weiteren Krypto-Fonds. Dieser Grayscale Digitale Large Cap Fund kann als erster diversifizierter und öffentlich genehmigter Krypto-Fonds der USA angesehen werden. Die Zusammensetzung des Fonds richtet sich somit an der Marktkapitalisierung der Top-Kryptowährungen aus. Neben Bitcoin enthält er deshalb auch Anteile von Ethereum und XRP.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Unternehmen

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Bitcoin, Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Angesagt

Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.