MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain

Quelle: Madana.io

Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain

Das Berliner Blockchain-Start-up MADANA hat die Kryptowährung MADANA PAX (MDN) auf der Ethereum Blockchain veröffentlicht. Madana ist das erste ICO- und Sidechain-Projekt auf der Lisk Blockchain. Mit PAX bringt Madana einen ERC-20 Token auf den Markt, durch den der User die Kontrolle über seine Daten gewinnt und an dessen Weitergabe zu Analysezwecken finanziell beteiligt wird.

Das Blockchain-Start-up MADANA entwickelt ein Ökosystem zur Datenanalyse. Darin bestimmen die User über die Nutzung und Verwendung ihrer eigenen Daten durch Dritte. Zugleich bietet sich ihnen die Möglichkeit, ihre Daten anonym zu monetarisieren. Dadurch sollen Privatpersonen und KMUs den Zugang zum Datenmarkt erhalten und diesen mitgestalten können.

Vor dem Verkauf ihrer Daten entscheiden sich die User zwischen verschiedenen Datentypen und Analysezwecken. Jedes Mal, wenn ihre Daten zur Analyse verarbeitet werden, erhalten sie prozentuale Anteile am Analysewert. Käufer von Datenanalysen erwerben diese Auswertungen mit PAX. Durch die Weitergabe von Daten erhält der Verkäufer Anteile an PAX. Darüber hinaus erhält der Plug-in-Anbieter PAX als Belohnung für die Entwicklung und Bereitstellung des Analyse-Algorithmus.

Der MADANA Token PAX

Ein entscheidender Baustein in diesem Ökosystem ist der MADANA Token PAX. Die Plattform entlohnt ihre Nutzer mit PAX für die Bereitstellung ihrer Daten. Im Zuge des Rebrandings von Lisk wurde bekannt gegeben, dass PAX auf einer Sidechain der Lisk Blockchain laufen wird. Somit stellt MADANA das erste Projekt dar, das die Möglichkeit des Lisk Sidechain Development Kit nutzen möchte.

MADANA wird für die Datenanalysen sogenannte Trusted Execution Environments (TEE) benutzen. Dies sind geschützte Hardware-Bausteine, deren Verarbeitung von außen nicht eingesehen werden kann. Dieses Verfahren soll unter anderem gewährleisten, dass die Verwendung der Daten zugleich geschützt und profitabel verläuft. Dabei können die Benutzer darüber entscheiden, welche Daten sie zu welchem Analysezweck bereitstellen. Das Blockchain-Start-up entwickelt daher den dezentralen Markt für Datenanalyse (MADANA-Plattform), um Datenproduzenten, Plug-In-Anbieter und Datenanalyse-Einkäufer auf einer blockchainbasierten Infrastruktur zu verbinden.

Sicherheitsverifizierung durch SecurityChain


MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zur Überprüfung von Sicherheitsstandards hat MADANA den Token-Vertrag an das Schweizer IT-Sicherheitsunternehmen ChainSecurity weitergeleitet. ChainSecurity, das schon an Projekten wie PolkaDot, MelonPort und TenX mitwirkte, hat den Vertrag geprüft und freigegeben. MADANA hat die Tests bestanden und die Bedingungen des Token-Vertrags von MDN den Sicherheitsanforderungen des IT-Unternehmens angepasst. Laut ChainSecurity entsprechen die verwendeten Kodierungsverfahren und Dokumentationen einem hohen Standard.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
When Lambo? Lamborghini setzt auf Blockchain
Blockchain

Wenn der Bitcoin nicht zum Lambo will, kommt der Lambo eben auf die Blockchain: Lamborghini will seine Autos künftig über eine Blockchain-Lösung zertifizieren.

MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
„Chinas Twitter“ kickt Bitcoin-Börse Binance von der Plattform – Ist „CZ“ zu weit gegangen?
Szene

Trotz der jüngst verkündeten Blockchain-Offensive der chinesischen Regierung haben Krypto-Unternehmen nach wie vor einen schweren Stand im Reich der Mitte. Vor kurzem hat Weibo, ein chinesischer Microblogging-Anbieter im Stil von Twitter, die Accounts der Bitcoin-Börse Binance und der Tron Foundation, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung Tronix (TRX), geschlossen. Hatte sich Binance mit seiner neu entfachten China-Begeisterung zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
Als die Bitcoin-Bullen den Wald verließen – Die Lage am Mittwoch
Kolumne

Die Stimmung am Krypto-Markt ist nach wie vor angespannt. Die Miner-Kapitulation droht nach wie vor, während China weiterhin Anti-Bitcoin-Stimmung verbreitet. Die Lage am Mittwoch.

MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
When Lambo? Lamborghini setzt auf Blockchain
Blockchain

Wenn der Bitcoin nicht zum Lambo will, kommt der Lambo eben auf die Blockchain: Lamborghini will seine Autos künftig über eine Blockchain-Lösung zertifizieren.

MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
Bei Bankrott Bitcoin: Kryptowährung als Krisenwährung
Insights

Im Libanon kommt es regelmäßig zu Protesten gegen Korruption und ein marodes Finanzsystem. Das Land befindet sich in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise. Die anonyme Gruppe „Bitcoin Du Liban“ rät der Bevölkerung nun, Kryptowährungen als Alternative zur instabilen Landeswährungen zu nutzen. Auch andere Krisenstaaten verzeichnen ein zunehmendes Interesse an digitalen Währungen.

MADANA, Berliner Start-up MADANA lanciert PAX (MDN) auf Ethereum Blockchain
„Chinas Twitter“ kickt Bitcoin-Börse Binance von der Plattform – Ist „CZ“ zu weit gegangen?
Szene

Trotz der jüngst verkündeten Blockchain-Offensive der chinesischen Regierung haben Krypto-Unternehmen nach wie vor einen schweren Stand im Reich der Mitte. Vor kurzem hat Weibo, ein chinesischer Microblogging-Anbieter im Stil von Twitter, die Accounts der Bitcoin-Börse Binance und der Tron Foundation, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung Tronix (TRX), geschlossen. Hatte sich Binance mit seiner neu entfachten China-Begeisterung zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Angesagt

Schafe zählen: Blockchain-Lösung für Vertragszucht geplant
Blockchain

In China soll bald auch die Schafzucht auf die Blockchain kommen. Vertragszucht als direkter Vertrieb vom Bauern zum Endkunden ist bereits bekannt. Durch die Blockchain wird das nun effektiver.

Bitcoin-Kurs unter wichtigen Support gerutscht – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs fiel unter das EMA-Ribbon. Langfristig betrachtet bietet die Stock-to-Flow-Ratio dennoch einen Grund für eine weitere Wertsteigerung. Dieser Grund wird durch die aktuelle Bankenpolitik und durch das Bestreben Googles hinsichtlich der Gründung eines Girokontos nur bestätigt.

Neptune Dash: BlackRock drängt in Krypto-Sektor
Unternehmen

Der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock hat in Neptune Dash investiert. Der Mutterkonzern des globalen ETF-Anbieters iShares scheint seine Einstellung gegenüber dem Krypto-Sektor zu ändern.

Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Bitcoin

Nicht nur bei Bitcoin steht im kommenden Jahr eine Halbierung der Blockbelohnung an. Auch bei den Altcoins Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) wird im Frühjahr 2020 der Nachschub halbiert. Und das einen Monat vor Bitcoin. Nun laufen BSV und BCH Gefahr, dass ihre Pools in dieser Zeit „fremdminen“.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: