Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar

Quelle: Shutterstock

Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar

Baton Systems, ein Blockchain-Start-up aus Kalifornien, hat 12 Millionen US-Dollar an Funding eingesammelt. Der Ripple-Konkurrent arbeitet an Blockchain-Lösungen für Banken.

Ripple hat das selbst erklärte Ziel, den internationalen Geldtransfer mit einer Blockchain-Lösung zu revolutionieren. Dabei hat das Unternehmen viel Konkurrenz.

Aktuellstes Beispiel ist hier Baton Systems, ein Start-up aus Kalifornien. Wie dieses in einer Pressemitteilung verkündet, schloss es kürzlich eine Funding-Runde ab. Dabei konnte Baton Systems nach eigenen Angaben 12 Millionen US-Dollar einsammeln. Liest man das Statement von Arjun Jayarum, CEO des Start-ups, fühlt man sich direkt an den Anwendungsfall von Ripple erinnert:

Dieses Investment gibt uns die strategische Unterstützung und die Kraft, unsere Bank-zu-Bank-Zahlungslösung für die führenden Finanzdienstleister […] zu skalieren.

Laut eigenen Angaben arbeitet Baton Systems seit 2016 an einer Blockchain-Lösung, die Banken nicht dazu zwingt, ihr bestehendes System zu verändern. Vielmehr diene die technologische Infrastruktur dazu, bestehende Systeme zu überführen. Dementsprechend sorge die Lösung von Baton Systems dafür, dass verschiedene Systeme interoperabel sind:

Baton bietet eine anpassbare Software-Workflow-Engine zur Koordination zwischen mehreren Systemen und Institutionen, die eine schnelle, transparente und effiziente Abwicklung durch die Verlagerung von Sachwerten in Sachkonten sowie eine sofortige Abstimmung und Berichterstattung für alle Beteiligten ermöglicht,

heißt es vonseiten des Unternehmens. Wie der Ripple-Konkurrent weiter angibt, befördere er bereits 12 Milliarden US-Dollar an Zahlungen pro Tag zwischen Markteilnehmern und Clearing Houses.

Die Konkurrenz von Ripple


Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Baton Systems ist bei Weitem weder der einzige noch der größte Konkurrent von Ripple. So entfachte etwa die Aussage von Brad Garlinghouse, Ripple sei der bessere Bitcoin, eine Debatte in der Krypto-Szene. Dabei stellte sich heraus, dass die Anwendungsfälle der beiden Systeme doch recht unterschiedlich sind.

Ein weiterer Konkurrent von Ripple, den das Unternehmen weitestgehend auf den selbst gesteckten Anwendungsfall zurückführen kann, ist die Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (kurz: SWIFT). Schließlich will das Blockchain-Start-up nichts weiter, als mit seinen Produkten xRapid und dem XRP Token den internationalen Zahlungsverkehr revolutionieren. SWIFT tritt jedoch mit einem eigenen System gegen Ripple an: der Global-Payments-Innovations-Lösung.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojekts „Change the Game Challenge“ hat der niederländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
Ubisoft wird Block Producer bei EOS-Fork Ultra
Altcoins

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird einen Validator Node für die blockchainbasierte Gaming-Plattform Ultra betreiben. Bis zum Jahresende soll Ubisoft in das Testnet von Ultra integriert werden. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Unternehmen auch das Mainnet von Ultra unterstützen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojekts „Change the Game Challenge“ hat der niederländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
My Two Sats: Was sind UTXOs in Bitcoin?
Bitcoin

Das Bitcoin-Protokoll ist im Kern die Abbildung des UTXO Sets. UTXO steht für Unspent Transaction Output. Wieso Bitcoiner ein rudimentäres Verständnis von der Funktionsweise des Netzwerks haben sollten.

Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
Ubisoft wird Block Producer bei EOS-Fork Ultra
Altcoins

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird einen Validator Node für die blockchainbasierte Gaming-Plattform Ultra betreiben. Bis zum Jahresende soll Ubisoft in das Testnet von Ultra integriert werden. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Unternehmen auch das Mainnet von Ultra unterstützen.

Ripple, Baton: Ripple-Konkurrent sammelt 12 Millionen US-Dollar
Ripple: Illegale XRP-Geschäfte in Höhe von 400 Millionen US-Dollar entdeckt
Ripple

Auch im Zahlungsnetzwerk von Ripple hat das Risikoanalyse-Unternehmen Elliptic nun kriminelle Aktivitäten nachgewiesen. Und gleichzeitig Entwarnung gegeben: Nur 0,2 Prozent aller Transaktionen würden auf Geldwäsche, Betrug oder Diebstahl hindeuten.

Angesagt

Bitcoin vs. Umwelt: Neue Studie entkräftet Vorwürfe gegen Mining-Farmen
Bitcoin

Mining ist ein dreckiges Geschäft. Für den Proof of Work werden ganze Farmen in Betrieb genommen, die den globalen CO2-Ausstoß in die Höhe treiben. Eine neue Studie bezweifelt jedoch das Ausmaß der Energieverschwendung, das gerne als Argument genutzt wird, um Kryptowährungen als Energiefresser dastehen zu lassen.

Canaan: Erstes chinesisches Mining-Unternehmen drängt auf US-Börse
Mining

Das Mining von Bitcoin & Co. ist mittlerweile ein hart umkämpftes Feld. Jetzt drängt das chinesische Bitcoin-Mining-Unternehmen Canaan Inc. auf den US-Markt. Der Hersteller für Mining-Technologie hat jüngst 90 Millionen US-Dollar im Börsengang eingesammelt.

Deposy: Diese IOTA-Lösung soll unser Müllproblem in den Griff bekommen
Szene

Das Team von Biota will mithilfe der IOTA-Technologie das Müllproblem in den Griff bekommen. Das Tangle soll dabei helfen, ein Pfandsystem zu entwickeln, das Menschen für das Sammeln von Plastikmüll belohnt.

Südafrika: First National Bank schließt Konten von Bitcoin-Börsen
Regulierung

Die südafrikanische Bank FNB hat offensichtlich kalte Füße bekommen und die Bankkonten aller Krypto-Börsen geschlossen. Das Risiko sei ihr zu groß, teilte die fünftgrößte Bank Südafrikas mit.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: