Anzeige
Blockchain weckt das Interesse indischer Banken

Quelle: © radiokafka - Fotolia.com

Blockchain weckt das Interesse indischer Banken

Laut Berichten haben zwei Banken in Indien eine Serie von Blockchain Studien aufgenommen, um ihre Anwendung in potentiellen neuen Dienstleistungen zu testen.

Axis Bank und Kotak Mahindra Bank arbeiten an frühen Konzepten zum grenzenüberschreitenden Zahlungs- und Transaktionsettlement, so das indische Newsportal LiveMint.

Diese Neuigkeiten erreichen uns kurz nachdem eine andere indische Bank, namens ICICI, die Arbeit mit der Emirates NBD aus Dubai aufgenommen hat. Die Ziele dieser Arbeit sollen ähnlich sein. Betrachtet man diese Bestrebungen von außen, zeigen diese zwei Partnerschaften ein starkes Interesse unter indischen Banken gegenüber Anwendungen mit dem Fokus auf dem Übertragen und Abwickeln von Zahlungen. Darüber hinaus ist dies genau diese Art von Experimenten, die die indische Zentralbank vor einigen Monaten anstoßen wollte.

Laut dem Portal LiveMint haben Vertreter von Axis und Kotak Mahindra sich bisher vorsichtig aber optimistisch über ihren zukünftigen Verlauf der Studien geäußert.

Deepak Sharma, Chief Digital Officer bei Kotak Mahindra, wurde wie folgt zitiert:

“Wir sind theoretisch davon überzeugt dass die Blockchain sehr weit voraus ist. Augen müssen einen praktischen Anwendungsfall für diese Technologie finden. Zunächst liegt der Fokus darauf, ob die Technologie für die nahe Zukunft skalierbar ist.“

Zwar wurden keine genauen Namen genannt, aber die Banken haben angegeben dass sie mit internationalen Partnern, sowie “Technologieanbietern” arbeiten.

Amit Sethi, Präsident und Chief Information Officer bei Axis, erklärte der Öffentlichkeit, dass das Einzel- und Großhandelsgeschäft des Unternehmens bald erste kommerzielle Anwendungen der Technik sehen werde. Außerdem wies er darauf hin das die Bank plant seinen Klienten ähnliche Produkte anzubieten. Wann das passieren soll, darüber gab er keine Auskunft.

“Wir werden bals neuen Lösungen für unsere Kunden bereitstellen, aber wir wollen uns damit nicht auf einen bestimmten Zeitpunkt festlegen“, sagte er.

Stellvertreter beider Banken wollten bisher noch keine Stellungnahme zu diesem Thema beziehen.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Stan Higgins via coindesk

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
Blockchain

Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
Blockchain

Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×