Allzeithoch: Bitcoin knackt die 4.000 US-Dollar-Marke

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen

Quelle: Party via Shutterstock

BTC11,075.81 $ 0.90%

Gestern konnte Bitcoin zum ersten Mal in seiner Geschichte die 4.000 US-Dollar-Marke durchbrechen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Dr. Philipp Giese

Gegenwärtig steht die Kryptowährung bei 4.050 US-Dollar (3.450 Euro), mit einer Marktkapitalisierung von über 66 Milliarden US-Dollar. Damit dominiert Bitcoin den Kryptowährungssektor zu 48,8 %. Allein in diesem Monat konnte der Kurs von Bitcoin um ca. 40 % steigen.

Verantwortlich für diese Rallye ist vor allem die SegWit-Aktivierung, die mit dem 1. August begonnen hat. Trotz einer Hard Fork und dem Entstehen der neuen Kryptowährung Bitcoin Cash wurde der von Bitcoin eingeschlagene Weg überwiegend positiv von den Anlegern bewertet. Insbesondere institutionelle Investoren begrüßen eine größere Klarheit im Bitcoin-Ökosystem, die durch eine entsprechende Regulierung ebenfalls ausgebaut werden soll. Beispielsweise wird erwartet, dass in absehbarer Zeit viele regulierte Finanzprodukte, wie Hedge- oder Index Fonds, auf den Markt drängen werden – die Antragsverfahren laufen bereits.

Ebenfalls stimulierend wirkt die sich die hohe Nachfrage aus Japan auf den Bitcoin-Kurs aus. Inzwischen ist Japan, gemäß Handelsvolumen, zur Nr.1 im Bitcoin-Handel aufgestiegen. So wird 46% des gesamten Bitcoin-Handelsvolumen in Japan bzw. in dessen Währung Yen abgewickelt.

Sollte nun auch die Skalierung im November, also die Vergrößerung der Blockgröße, reibungslos von statten gehen, so würde die bereits bestehende Rallye nochmal einen ordentlichen Schub erfahren. Wenn nicht bereits schon vorher, so stehen die Chancen auf ein Knacken der 5.000er US-Dollar-Marke, spätestens im November, nicht schlecht.

BTC-ECHO

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany