Yipbee – Der Online Lebensmittel-Lieferservice aus Österreich akzeptiert Bitcoin

Yipbee – Der Online Lebensmittel-Lieferservice aus Österreich akzeptiert Bitcoin

Das Lebensmittellieferservice-Startup (www.yipbee.at) bietet seit letzter Woche Bezahlung durch Bitcoins an und beliefert nun auch ganz Deutschland. Bisher konnten Kunden ausschließlich in Österreich mit Kreditkarte, PayPal oder per Sofortüberweisung ihren Einkauf bezahlen und liefern lassen. 

Mit der Anbindung der digitalen Währung Bitcoin wagt Yipbee auch den Schritt nach Deutschland, somit profitieren nun auch Kunden im Nachbarland von den Yipbee-Vorteilen: Die Zustellung bestellter Lebensmittel & Haushaltsartikel aus dem großen Sortiment mit über 18.000 Produkten erfolgt unter Einhaltung der Kühlkette in Österreich am selben bzw. nächsten Tag, in Deutschland am nächsten bzw. Wahltag; den Einkauf erledigen geschulte Einkäufer, die Qualität der frischen Waren ist daher anstandslos. Einer der größten Vorteile für den Kunden: Als Yipbee-Kunde hat man im Yipbee-Shop dank der Zusammenarbeit mit Metro Cash & Carry Zugriff auf das umfangreiche Sortiment vom Großhändler, ohne Besitzer einer eigenen Metro-Karte zu sein. Somit kommt auch der Endverbraucher auf den Genuss der Großhandels-Vorteile. Unschlagbare Preise, vor allem bei Fisch und Fleisch, aber auch die Mengenvorteile durch die Metro-Vorteilspackungen und den Eigenmarken sind nur einige davon.

„Durch diesen Schritt heben wir uns erneut von unseren Mitbewerbern ab und konnten dadurch eine neue Zielgruppe erschließen. Vor allem aber hat die Anbindung des Bitcoins uns dabei geholfen ins Ausland zu expandieren. Seit dieser Woche liefert Yipbee innerhalb von 1-2 Tagen im gesamten deutschen Raum. Wir haben festgestellt, dass unsere deutschen Nachbarn sehr affin für Kryptowährungen sind und starkes Interesse haben mit Bitcoins bei uns einzukaufen. Die Chance haben wir natürlich genutzt –  wir versuchen unseren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein“, sagt Umut Kivrak, Gründer und CEO von Yipbee.

Das Startup wird mit seinem innovativen Online-Lieferservice in den nächsten Monaten weiterhin international expandieren. Fokus für den anstehenden Rollout ist der Osten Europas.  Es steht bereits alles in den Startlöchern, das Team rund um Umut Kivrak freut sich schon sehr auf diesen nächsten großen Schritt.

„Von unserem Konzept wird dabei alles gleich bleiben wie im Gründungsstandort Österreich, wir arbeiten weiter mit unserem Partner Metro zusammen, das bringt uns einiges an Vorteilen auf dem Online-Markt:  angefangen an dem wohl größten Sortiment an frischen Lebensmitteln, breitem Non-Food Sortiment (von Auto-Reifen bis über Handys) und natürlich die  Erfahrung in der Logistik und der professionelle Umgang mit hochwertigen Produkten. Solch eine exklusive Positionierung kann nicht jeder international anbieten“, so Stefan Muntean, COO von Yipbee.


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Mixer beschert Microsoft Verluste in Millionenhöhe
Bitcoin-Mixer beschert Microsoft Verluste in Millionenhöhe
Unternehmen

Ist das nicht der American Dream? Ein eigener Tesla und ein schnickes Eigenheim irgendwo in der Seenlandschaft um Seattle. Ein Ukrainer, der als Softwareentwickler für Microsoft tätig war, hatte sich diesen Traum erfüllt, dabei allerdings von zwielichtigen Methoden Gebrauch gemacht.

Wird die Mammutaufgabe jemals gelingen?
Wird die Mammutaufgabe jemals gelingen?
Regulierung

Das Krypto-Unternehmen Wilshire Phoenix plant bereits seit Längerem, einen Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF) herauszugeben. Doch die US-Börsenaufsicht hält bislang nichts von der Idee.

Diese Altcoins stellen Bitcoin in den Schatten
Diese Altcoins stellen Bitcoin in den Schatten
Märkte

Während Bitcoin und andere Kryptowährungen in bearishen Gewässern schwimmen, gibt es einige Altcoins, die den Abverkäufen trotzen. Die 5 Top-Performer weisen eine Gemeinsamkeit auf.

Kann sich der Bitcoin-Kurs bald erholen?
Kann sich der Bitcoin-Kurs bald erholen?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs liegt aktuell bei 8.822 US-Dollar. Die Talfahrt am Krypto-Markt reißt die Altcoins in die Tiefe. IOTA-Kurs, Ethereum-Kurs (ETH) und Ripple-Kurs (XRP) treffen die Abverkäufe ebenfalls. 

Angesagt

STO-Plattform Cashlink und CashOnLedger bringen Wertpapiere auf die Blockchain
Krypto

CashLink und CashOnLedger bringen Wertpapiere auf die Blockchain. Ab sofort können Trader digitale Wertapiere dezentral handeln – dank Blockchain-Technologie, Smart Contracts und E-Geld-Lizenz.

IOTA steckt in einer Sinnkrise
Altcoins

IOTA wird in jüngster Zeit durch negative Schlagzeilen überschattet. Öffentlich ausgetragene Streitgespräche, in der Entwicklungsphase verharrende Pilotprojekte und der jüngste Tiefpunkt: Die Stillegung des Tangles durch den abgeschalteten Coordinator – IOTA steckt in einer Sinnkrise. Um das Vertrauen in das Projekt wiederherzustellen, muss sich die Foundation auf wesentliche Tugenden besinnen.

Ethereum: Flash Loans unter der Lupe
Ethereum

Nach den zwei Exploits des DeFi-Projekts bZx sind Flash Loans in aller Munde. Doch was sind eigentlich Flash Loans? Was bedeuten sie für Ethereum, was für Schaden können sie anrichten und wie funktionieren sie?

Bank of Canada arbeitet an Digitalwährung (CBDC)
Regierungen

Die Bank of Canada will sich auf die zukünftige Herausgabe einer eigenen Digitalwährung vorbereiten. Mithilfe dieser will die Notenbank ihr Geldmonopol wahren, sollte der Stellenwert des analogen Dollars auch künftig weiter sinken und private Währungsalternativen wie Facebooks Libra an Bedeutung gewinnen. Derweil muss die chinesische Zentralbank gegenüber ihren Währungsplänen leichte Rückschläge verkraften. Im Reich der Mitte verzögert das Coronavirus die Forschung am digitalen Yuan.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: