Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds

Quelle: shutterstock

Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds

Die US-amerikanische Elite-Universität Yale springt nun auch auf den Blockchain-Zug auf. Insgesamt 400 Millionen US-Dollar möchten die Verantwortlichen in Form eines Fonds in den Krypto-Markt investieren. Damit hebt sich das Krypto-Interesse von US-amerikanischen Bildungsinstitutionen auf ein ganz neues Level.

Akademische Einrichtungen auf der ganzen Welt beschäftigen sich mittlerweile mit der Blockchain-Technologie. In Summer Schools sowie regulären Seminaren werden Kurse zur Funktionsweise der Blockchain oder gar zum Investieren in Kryptowährungen angeboten. Auch Krypto-Projekte selbst nehmen Geld in die Hand, um in Bildung im Krypto-Bereich zu investieren. Außerdem wenden einige Universitäten die Blockchain-Technologie bereits an, um Urkunden und Zertifikate zu speichern.

Krypto-Investments zur Diversifikation

Mit der Yale-Universität, einer der bedeutendsten Hochschulen der Welt, steigt nun auch eine Elite-Uni in den Krypto-Sektor ein. Wie das Nachrichtenportal Bloomberg berichtet, investieren die Verantwortlichen bei Yale in den Krypto-Fonds Paradigm. Unter anderem durch die Unterstützung durch diesen Großinvestor schafft es der Fonds, insgesamt mehr als 400 Millionen US-Dollar einzusammeln.

Der Paradigm-Fonds wurde von Coinbase-Mitbegründer Fred Ehrsam aufgelegt. Dieser wird dabei von Ex-Sequoia-Capital-Partner Matt Huang und Ex-Pantera-Capital-Mitarbeiter Charles Noyes unterstützt – geballtes Investment-Know-how also. Paradigm soll in erster Linie in kleine, aufstrebende Start-ups investieren, die im Blockchain- und Krypto-Bereich tätig sind. Über ihr Investment in den Fonds finanziert Yale somit innovative Krypto-Start-ups in der ganzen Welt.

Yale: Rücklagen von 30 Milliarden US-Dollar


Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Über den Umfang des Investments bewahrt Yale bisher Stillschweigen. Allerdings ist bekannt, dass der Yale University Endowment, der Fonds der Universität, etwa 30 Milliarden US-Dollar umfasst. Damit ist er nach dem Harvard Endowment der größte Fonds einer akademischen Einrichtung weltweit. Für das Jahr 2019 seien außerdem rund 60 Prozent aller Investments der Yale University für alternative Investments vorgesehen.

Yale ist somit die erste große US-amerikanische Universität, die in großem Stil in Kryptowährungen investiert. Dass dieses Investment dennoch indirekt über einen Fonds geschieht zeigt auch, wie sehr institutionelle Investoren noch immer den direkten Einstieg in den Krypto-Markt scheuen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Yale, Yale investiert in 400-Millionen-US-Dollar-Krypto-Fonds
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Angesagt

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.