Wie man mit Stable-Coin-Arbitrage Gewinne generiert

Sponsored Post

von Sponsored Post

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Sponsored Post

Teilen
wie man mit stable coin arbitrage gewinne macht stabledex stdex

Quelle: Shutterstock

BTC10,867.23 $ 1.14%

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Stable Coins wie USDT, PAX, TUSD, USDC oder DAI Maker gelten beim Bitcoin-Trading als sicherere Häfen. Die Stable-Coin-Arbitrage bietet zudem eine Möglichkeit, mit dem Handel der „stabilen Münzen“ Gewinne zu generieren.

Spätestens seit Facebook eine eigene Kryptowährung angekündigt hat, sind sie in aller Munde: Stable Coins. Ihre Nützlichkeit ist in der Welt der Kryptowährungen unbestritten. Durch ihre Stabilität bieten sie beim Handel mit Bitcoin, Ether & Co. immense Vorteile, schließlich sind sie an den Wert einer Fiatwährung oder einem anderen Asset gekoppelt.

So kann man seine Gewinne des Krypto-Handels etwa direkt sichern, ohne dabei die jeweilige Bitcoin-Börse verlassen zu müssen. Denn letztlich unterliegen Kryptowährungen mitunter hohen Kursschwankungen – vor diesen kann man sich nur mit Stable Coins schützen.

Beim Handel mit Stable Coins eröffnen sich jedoch bisweilen Probleme. Denn die zentralen Server der einzelnen Krypto-Börsen bieten genau das, was Satoshi Nakamoto mit Bitcoin umschiffen wollte: Einen zentralen Angriffspunkt oder den Single Point of Failure. Die Lösung – belesene Krypto-Nutzer wissen das bereits – bieten dezentrale Handelsplätze, oder auch DEX (Decentralized Exchange).

Wo kann man Stable Coins handeln?

Während größere Anbieter wie die Binance DEX bereits erste Ansätze für dezentralen Handel verfolgen, scheint sich die ideale Lösung noch nicht gefunden zu haben. Vielen Nutzern stellt sich nach wie vor die Frage: Wo kann ich Stable Coins dezentral handeln? Lässt man seinen suchenden Blick über das Bitcoin-Ökosystem schweifen, dürfte eine Blockchain-Lösung ins Auge fallen: stabledex.io.

Stable-Coin-Arbitrage: So kann man mit Stable Coins Geld machen

Denn die Stabledex-Plattform bietet eine dezentrale Plattform für den sicheren Handel mit Stable Coins. Die Möglichkeit, Stable Coins dezentral über eine Plattform zu handeln, bietet einen weiteren Vorteil: Arbitrage. Dabei nutzen smarte Trader Preisunterschiede für denselben Vermögenswert an verschiedenen Börsen aus.

So kann beispielsweise der USDC-Preis bei Coinbase von dem auf stabledex.io angegebenen Preis abweichen. Trader können davon profitieren, indem sie die gleichen Stable Coins an einer Börse zu einem niedrigeren Preis kaufen und an einer anderen verkaufen.

Eine weitere Möglichkeit zur Arbitrage bietet das „Einlösen“ der Token. Sobald der gehandelte Token-Preis vom Nennwert abweicht, kann man von dieser Abweichung profitieren.

Wo kann man Stable-Coin-Arbitrage betreiben?

Um diese Vorteile der Stable-Coin-Arbitrage zu nutzen, empfiehlt sich die stabledex.io-Plattform. Sie präsentiert eine zu 100 Prozent dezentrale Peer-to-Peer-Handelsumgebung mit maximaler Sicherheit – beim Handel auf stabledex.io behalten alle Teilnehmer die Kontrolle über ihre Wallets.

Außerdem wartet die Plattform mit Tools auf, die den Handel unterstützen. Darunter Margin Trading, automatisierter Handel für Algorithmen mit höchster Ausführungsgeschwindigkeit sowie Asset-Manager-Tools für den dezentralen Handel.

STDEX-Token: Leichter Stable Coins traden

Die Tools und Funktionen der stabledex.io sind vor allem auf institutionelle Investoren ausgerichtet. Um die dabei entstehenden Transaktionsgebühren und anderen Dienstleistungen zu bezahlen, bietet die stabledex.io-Plattform einen eigenen Token.

Angehende Stable-Coin-Trader können den STDEX-Token beim anstehenden Initial Exchange Offering (IEO) erwerben. Dieses beginnt am 4. Juli und dauert maximal bis zum 11. Juli.

Wer schnell ist, dem winkt hier ein Discount: Die ersten fünf Millionen ausgegebenen STDEX-Token gibt es für 0,50 USDC – also 50 Prozent Rabatt. Wer sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen will, darf sich auf ExMarkets hier anmelden.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter