Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an

Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an

Der Münchner Fernsehsender Welt der Wunder TV arbeitet an der Durchführung eines Initial Coin Offerings. Diesen will man in erster Linie für den deutschen und internationalen Handel mit Medienlizenzen verwenden. Wie das Unternehmen nun bekannt gab, wird es ab dem kommenden Jahr einen von der eigenen Kryptowährung finanzierten Film drehen.

Im vergangenen Jahr berichteten wir von den Plänen des TV-Senders Welt der Wunder, eine eigene Kryptowährung herauszubringen. Mit der Ausgabe des MILC-Token will man frischen Wind in das eigene Geschäft sowie in den gesamten Medienlizenzhandel bringen. In einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, verkündet Welt der Wunder TV jetzt den nächsten Schritt in seiner Kryptostrategie.

So gibt Welt der Wunder TV nun einen Spielfilm in Auftrag, der allein mit Hilfe der eigenen Kryptowährung finanziert wird. Umgerechnet rund eine Millionen Euro (ca. 208.000 MILC-Token) stellt man einem Kreativteam rund um den Filmemacher Holger Frick zur Verfügung. Mit diesem Basisbudget soll er jetzt nach einer Idee von Welt der Wunder TV die Entwicklung und Herstellung eines Independent Movies umsetzen. Die Handlung des Films ist noch geheim, wird aber nach Abschluss der Drehbuchphase etwa Ende 2018 veröffentlicht. Drehstart soll dann im Sommer 2019 sein.

Welt-der-Wunder-Geschäftsführer Hendrik Hey ist begeistert

„Es ist der erste deutsche Film, wenn nicht sogar einer der ersten weltweit, der mit Hilfe einer Kryptowährung angeschoben und finanziert wird. Wir wollen zeigen, dass Kryptowährungen nicht nur reine Spekulationsobjekte sein müssen, sondern auch Kreativität fördern und Industrien einen neuen Schwung verleihen können“,

so Hendrik Hey, Welt-der-Wunder-TV-Chef und Gründer der MILC Plattform. Weiter führt er aus:

„Es ist toll, dass kreative Medienvertreter den Wert in unserem MILC-System für sich entdecken und ihn als budgetgleich akzeptieren. So können wichtige Entwicklungsschritte mit Hilfe dieser Kryptowährung angeschoben werden, ohne dass jemand das Gefühl hat, vollkommen umsonst zu arbeiten!“

Welt der Wunder: Mit dem MILC-Token zurück zum Erfolg


Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Schon jetzt sind weitere MILC-Projekte in Planung. Unter anderem zu zwei Dokumentationen und einer 26-teiligen 3D-animierten Kinderserie befinde man sich mit potentiellen Partnern im Gespräch. MILC steht für Micro Licensing Coin und soll anerkanntes und akzeptiertes Tauschmittel in der Medienindustrie werden.

Mehr zu den Kryptoplänen von Welt der Wunder TV erfahrt ihr in unserem Video sowie im Interview mit dem Gründer und Geschäftsführer Hendrik Hey.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
Krypto-Verwahrung wider Willen: Banken üben sich als Innovationsverweigerer
Kommentar

Ab nächstem Jahr wird das Geschäft mit der Krypto-Verwahrung lizenzpflichtig. Daraus ergibt sich eine große Chance für die deutschen Banken, neue Token-Geschäftsmodelle anzubieten. Doch sind diese überhaupt darauf vorbereitet? Warum von den Banken keine Impulse hinsichtlich der Token-Ökonomie zu erwarten sind, was unsere Banken mit dem deutschen Staat gemeinsam haben und welche neuen Wettbewerber das Bankgeschäft an sich reißen. Ein Kommentar.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
Brave-Nutzerzahlen mit 10,4 Millionen auf Allzeithoch
Altcoins

Die Brave-Nutzerzahlen sind von 8,7 Millionen monatlichen aktiven Nutzern im Oktober auf ganze 10,4 Millionen aktive Nutzer im November gestiegen. Der Anstieg von 19 Prozent pusht die Brave-Nutzerzahlen auf ein neues Allzeithoch.

Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

Welt der Wunder, Welt der Wunder: Das erste Projekt mit dem MILC-Token nimmt Formen an
Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Krypto-Verwahrung wider Willen: Banken üben sich als Innovationsverweigerer
Kommentar

Ab nächstem Jahr wird das Geschäft mit der Krypto-Verwahrung lizenzpflichtig. Daraus ergibt sich eine große Chance für die deutschen Banken, neue Token-Geschäftsmodelle anzubieten. Doch sind diese überhaupt darauf vorbereitet? Warum von den Banken keine Impulse hinsichtlich der Token-Ökonomie zu erwarten sind, was unsere Banken mit dem deutschen Staat gemeinsam haben und welche neuen Wettbewerber das Bankgeschäft an sich reißen. Ein Kommentar.

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Regierungen

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: