Patentantrag Visa entwickelt Kryptowährung – Konkurrenz für BTC?

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
visa schriftzug vor gebäude

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC9,385.13 $ -0.43%

Bitcoin (BTC) – gibt es bald Konkurrenz für das digitale Asset? Kreditkartenhersteller Visa arbeitet offenbar an einer eigenen Kryptowährung.

Bitcoin gilt als Nummer Eins unter den Kryptowährungen. Visa zählt zu den bekanntesten Playern im traditionelleren Geldtransfergeschäft. Wird der Kreditkartenhersteller dem Projekt von Satoshi Nakamoto bald Konkurrenz machen?

Der Patentantrag zur Kryptowährung

Einen Grund für diesen Verdacht liefert das US-Unternehmen durch ein Schreiben, das dem US-Patent-Amt vorliegt. Veröffentlicht am 14. Mai und eingereicht im November 2018, enthält das Schreiben einen Antrag auf eine Kryptowährung auf Blockchain-Basis, kontrolliert von einem zentralen Rechner.

Es werden Technologien für Anfragen nach einer digitalen Währung, die eine zentrale Entität beantwortet, vorgeschlagen. Jeder Antrag enthält eine Seriennummer und den (Bruch-)Teil einer physischen Währung. Der Computer der zentralen Entität entwirft die digitale Währung für den [entsprechenden] Anteil und verknüpft diesen mit der Seriennummer. Die Herausgabe umfasst die Aufzeichnung der digitalen Währung auf einer Blockchain. Der Computer […] löst die Entfernung der physischen Währung aus dem Umlauf im Fiat-Währungssystem aus.

Aus dem Antrag auf eine Visa-Kryptowährung.

Wie aus dem Antrag von Visa weiter hervorgeht, wäre eine Anwendung auf Ethereum-Basis denkbar. Der Vorschlag sieht also eine digitale Währung als Pendant zum physischen US-Dollar vor.

Konkurrenz für Bitcoin?


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Bei näherer Betrachtung wird jedoch schnell klar, dass es sich bei der Visa-Kryptowährung – sofern der Antrag durchgeht und anschließend die Kryptowährung auch entwickelt werden sollte – keinesfalls um Konkurrenz für Bitcoin handeln wird.

Kurzum: Es handelt sich um einen Stable Coin, den der Antrag von Visa vorsieht. Angelehnt an den US-Dollar und kontrolliert von einer zentralen Stelle, kann man den digitalen Visa-Dollar viel eher als Gegenstück zu Bitcoin verstehen.

Als Konkurrenzprodukt zu anderen Stable Coins könnte sich die Visa-Kryptowährung jedoch allenfalls etablieren. Schließlich ist das „Stable-Coin-Image“, allen voran das des Marktführers Tether, angeschlagen. So kamen immer wieder Zweifel an der tatsächlichen Deckung des Stable Coins Tethers auf. Zudem muss sich das Unternehmen Tether Limited vor Gericht verantworten. Gemeinsam mit der Bitcoin-Börse BitFinex soll Tether wiederholt den Markt beziehungsweise den Bitcoin-Kurs manipuliert haben.

Visa und das Bitcoin-Ökosystem

Der Kreditkartensteller ist dem Bitcoin- und Blockchain-Ökosystem bereits häufiger näher gekommen. So wurde bereits im März vergangenen Jahres bekannt, dass sich Visa auf die Suche nach Blockchain-Experten begeben hat. Mit B2B-Connect hat das Unternehmen außerdem bereits ein eigenes Blockchain-Netzwerk aufgebaut. Im Januar hatte uns zudem die Nachricht erreicht, dass Visa das FinTech Plaid für mehrere Millionen US-Dollar geschluckt hatte.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.