Visa: Auf der Suche nach Blockchain-Expertise

Quelle: Shutterstock.com

Visa: Auf der Suche nach Blockchain-Expertise

Der Plastikkartenhersteller Visa möchte seine Kompetenz im Bereich Blockchain und Kryptowährungen ausbauen. Darauf deutet eine Stellenanzeige hin, die der Konzern für sein Büro im kalifornischen Palo Alto geschaltet hat. 

Visa sucht nach Verstärkung für das hauseigene Krypto-Team. So ist auf der Website des Unternehmens derzeit eine Stelle für einen Technischen Produktmanager mit FinTech-Expertise ausgeschrieben. Insbesondere sollen die Anwärter über ein ausgeprägtes Interesse an der Schnittstelle von Kryptowährungen und Bezahldienstleistungen verfügen. So heißt es in der Anzeige:

Sind Sie mit der permissionless Blockchain-Technologie bestens vertraut und verfügen über ein enges Netzwerk von Experten im schnelllebigen Kryptowährungs- und FinTech-Ökosystem? Sind Sie begeistert von der Herausforderung, neue Produkte für Visa zu entwickeln, um FinTechs, die Kryptowährungen unterstützen wollen, einen Mehrwert zu bieten?

Wer diese Fragen mit einem begeisterten Ja! beantworten und entsprechende Berufserfahrung vorweisen kann, hat Chancen auf die Position im kalifornischen Palo Alto. Der bzw. die neue Produktmanagerin soll das Krypto-Team von Visa unterstützen, das seinerseits zur FinTech-Abteilung des Konzerns gehört.

Erste Gehversuche bereits 2016

Visa ist bislang vor allem durch eine deutliche Krypto-Skepsis in Erscheinung getreten. Kein Wunder: Schließlich zählen Kreditkartenunternehmen zu jenen Mittelsmänner, denen zahlreiche Krypto-Projekte wie Bitcoin den Kampf angesagt haben. Nichtsdestotrotz will sich auch Visa nicht dem technologischen Fortschritt entziehen. Bereits 2016 lotete Visa Europe mit der kanadischen BTL Group das Potenzial der Blockchain-Technologie für bankinterne Überweisungen aus. Es folgte im November 2017 der Launch des Blockchain-Pilotprojekts B2B Connect. B2B Connect ist eine blockchainbasierte Plattform, die Finanzinstituten die Möglichkeit bieten soll, grenzüberschreitende B2B-Zahlungen von Unternehmen abzuwickeln. Ein ähnliches Projekt lancierte die Konkurrenz von MasterCard bereits im Oktober 2017.

Die bisherigen Vorstöße Visas in den Bereich der Blockchain haben nichts mit einer „permissionless“, also einer öffentlich zugänglichen und einsehbaren Blockchain zu tun. Klassische Beispiele für eine solche offene Blockchain liefern etwa Bitcoin und Ethereum. Auch wenn in der Stellenausschreibung explizit von Kenntnissen über permissionless Blockchains die Rede ist, darf man wohl davon ausgehen, dass Visa weiterhin den Pfad einer Enterprise-Blockchain beschreiten wird.

Wem der Weg nach Palo Alto indes zu weit ist, um seine Blockchain-Expertise unter Beweis zu stellen, dem sei ein Blick auf die Jobbörse von BTC-ECHO nahegelegt.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
Blockchain

Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

„Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
„Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
Unternehmen

Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.

    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    Blockchain

    Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    Unternehmen

    Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Blockchain

    Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren.

    Angesagt

    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Invest

    ‌Die französische Großbank Société Générale hat ihren ersten tokenisierten Pfandbrief herausgegeben.

    Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
    Bitcoin

    Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

    STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
    Sponsored

    Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

    Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
    Sicherheit

    In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.