Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar

Quelle: Shutterstock

Fusion Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar

Visa dringt in den wachsenden Markt der Mobile Payment Services vor und hat daher angekündigt, das FinTech Plaid zu übernehmen. Die Übernahme lässt sich der Zahlungsdienstleister 5,3 Milliarden US-Dollar kosten.

Bequem von zu Hause aus: Die Nachfrage an Online Payment Services wächst stetig. Nun dringt auch Kreditkarten-Riese Visa verstärkt in den Sektor und hat angekündigt, das FinTech Plaid unter seine Fittiche zu nehmen. Plaid entwickelt Programmierschnittstellen, die digitale Zahlungs-Apps wie PayPals Venmo oder Transferwise mit Bankkonten vernetzen.

Für die stattliche Summe von 5,3 Milliarden US-Dollar verleibt sich Visa das Start-up ein, wie aus einer Pressemitteilung vom 13. Januar hervorgeht. Zum Abschluss der Übernahme soll es aber erst in den nächsten drei bis sechs Monaten kommen. Zuvor müssen die Aufsichtsbehörden noch ihre Zustimmung geben.

Visa im Epizentrum der FinTech-Welt

Durch die Übernahme ergeben sich für Visa neue Möglichkeiten der Zahlungsabwicklung bei digitalen Finanzdienstleistungen. Über Plaid können Nutzer ihre Bankkonten mit Apps wie Venmo von PayPal verbinden. Aber auch Krypto-Anbieter wie Coinbase und Abra Wallet können über die App genutzt werden.

Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar

Al Kelly, CEO von Visa, teilte mit:

Die Kombination von Visa und Plaid wird uns in das Epizentrum der FinTech-Welt bringen, unseren gesamten adressierbaren Markt erweitern und unser langfristiges Umsatzwachstum beschleunigen.

Das 2012 gegründete Start-up erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Jeder vierte Mensch mit einem US-Bankkonto habe bereits Plaid genutzt, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Das Unternehmen sei mittlerweile bei 11.000 Banken angeschlossen und habe Zugriff auf rund 20 Millionen Kundenkonten.

Dan Schulman, CEO von PayPal, fügte hinzu:

Wir haben starke Beziehungen sowohl zu Visa als auch zu Plaid. Die Kombination der Fähigkeiten von Plaid mit der Sicherheit und dem Umfang des globalen Netzwerks von Visa wird uns spannende Möglichkeiten zur Verbesserung unserer Produkte bieten.

Dem Wall Street Journal zufolge wurde Plaid bei einer Finanzierungsrunde 2018 noch mit lediglich 2,65 Milliarden Dollar bewertet. Dass Visa nun den doppelten Betrag auf den Tisch legt, ist als langfristige Strategie zu deuten, den Markt an Mobile Payment Services künftig zu monopolisieren.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
Bithumb wehrt sich gegen Steuerbehörde
Unternehmen

Während Nordkorea eine Krypto-Konferenz plant, ist im südkoreanischen Nachbarstaat ein Streit um Bitcoin-Steuern entfacht. Mittendrin: die Krypto-Exchange Bithumb.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
Bitcoin-Kursprognosen unter der Lupe
Wissen

Bitcoin-Kursprognosen existieren wie Sand am Meer. Neben absurd positiven oder negativen Abschätzungen basieren viele auf Modellen, die man in unterschiedliche Klassen unterteilen kann. Dieser Artikel möchte in diese Modelle einführen.

Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
Performance von Bitcoin so hoch wie seit Monaten nicht mehr
Märkte

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Assets ist leicht negativ. Die Volatilität bewegt sich weiterhin um die bekannten drei Prozent und die Performance ist so hoch wie seit einem halben Jahr nicht mehr.

Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Kolumne

Der BTC-ECHO Newsflash. Die wichtigsten Bitcoin und Blockchain News der vergangenen Woche.

Visa, Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Angesagt

Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Visa schluckt FinTech Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar