The Token Fund – Die Alternative zum ETF

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
Chicken eggs in basket isolated. Organic food

Quelle: © Tim UR - Fotolia.com

BTC9,554.98 $ 0.64%

The Token Fund ist eine Alternative für alle, die nicht mehr warten möchten bis börsengehandelte Indexfonds (ETFs) für Kryptowährungen zugelassen werden. 

Die Nachfrage nach einem ETF für Kryptowährungen ist nach wie vor ungebrochen groß. Für viele war es eine herbe Enttäuschung als die US-Wertpapieraufsicht SEC den Winklevoss ETF auf Bitcoin abgelehnt hat. Wie wir berichtet hatten, gab es auch gute Gründe, die für eine Ablehnung sprachen, dennoch ändert das nichts am berechtigten Interesse eine Fondslösung für Kryptowährungen nachzufragen.

Schließlich möchte nicht jeder Kryptowährungen kaufen und auf Wallets lagern. Insbesondere eine Diversifikation auf mehrere Kryptowährungen ist mit einem gewissen Aufwand verbunden. Ein Fonds, der beispielsweise mehrere Kryptowährungen in einem Basket bündelt, wäre da genau das richtige für viele Investoren, die sich nicht allzu intensiv mit der Verwaltung und dem Erwerb von Kryptowährungen beschäftigen möchten.

Coin Traded Fund

Aber warum warten bis Behörden das O.K. geben? Schließlich bietet die Blockchain-Technologie ein eigens Investment-Ökosystem, das auch ohne Genehmigungen an etablierten Wertpapierbörsen auskommt.

Die Fondmanager hinter The Token Fund haben sich daher eine Möglichkeit überlegt wie sie einen Kryptowährungs-Index, den es nun mal (noch) nicht gibt, abbilden können. Wichtigste Auswahlkriterien für das Kryptowährungsportfolio sind die Marktkapitalisierung und das Handelsvolumen, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Zudem werden die Gewichtungen so vorgenommen, dass eine einzelne Kryptowährung nicht zu hohes Gewicht im Portfolio bekommt – zielt natürlich vor allem auf Bitcoin ab – Bitcoin macht gerade ca. 60% der gesamten Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen zusammen aus.

Wie der Website von The Token Fund zu entnehmen ist, sieht das Portfolio folgendermaßen aus:

Investieren in den Coin Traded Fund (CTO)

Analog zu Fondsanteilen kann man mit Bitcoin und Ethereum entsprechende Tokens erwerben, die wiederum auf Ethereum-Tokens basieren. Die genutzte Technologie basiert vor allem auf der Ethereum-Blockchain, um mit Smart Contracts zu arbeiten und Elemente einer dezentralen autonomen Organisation zu nutzen.

Dennoch haben die Fondsmanager, wie auch bei “gewöhnlichen” Investmentfonds,   nach wie vor das Sagen. Zwar soll alles weitestgehend automatisiert ablaufen, das Recht einzugreifen, behält sich der Krypto-Fonds aber vor.

Wer mehr erfahren möchte, der kann sich das Whitepaper von The Token Fund anschauen.

Disclaimer: Der Artikel stellt keine Anlageempfehlung bzw. Vermögensberatung dar.

BTC-ECHO

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.