Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an

Quelle: Shutterstock

Security Lending Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an

Die Tel Aviv Stock Exchange setzt für ihre geplante Securities-Lending-Plattform auf den Einsatz der Blockchain-Technologie.

Blockchain Technology Partners ist eine Partnerschaft mit der Tel Aviv Stock Exchange eingegangen. Damit will das Unternehmen die Funktionstüchtigkeit ihrer blockchainbasierten Lending-Plattform für Wertpapiere sicherstellen.

Wertpapierverleih auf der Blockchain

Wie Blockchain Technology Partners am 10. Februar in einer Pressemitteilung verlauten lässt, hat sie im Zuge der Fintech Week 2020 ihre Zusammenarbeit mit der Tel Aviv Stock Exchange öffentlich gemacht. Ziel der Partnerschaft sei es, die Weichen für ihre kommende Blockchain Securites Lending Platform zu stellen.

„Fragmentiert und ineffizient“

Securites Lending, also das Verleihen von Wertpapieren, sei aktuell noch fragmentiert und daher ineffizient. Das will das Unternehmen mittels Blockchain-Einsatz in den Griff bekommen. Die Tel Aviver Wertpapierbörse will mit der Lending-Plattform den Austausch zwischen Finanzakteuren erleichtern. So soll es zudem möglich werden, größere Wertpapiermengen zu handeln, als es aktuell der Fall ist.

Als wir uns mit Accenture, Intel und The Floor auf diese Reise begaben, war es unser Ziel, die Kraft modernster Blockchain-Technologie zu nutzen, um den Wertpapierleihmarkt in Israel zu transformieren, indem wir einen dezentralen Service für alle unsere Marktteilnehmer schaffen. [So wollen wir] das Marktvolumen erhöhen und es für mehr Marktteilnehmer verfügbar zu machen. Mit der heutigen Ankündigung gibt es nun einen klaren Weg, dieses Ziel zu erreichen und unseren Proof of Concept (PoC) mithilfe unseres Lieferpartners […] in die Produktion zu bringen,


Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

weiß Uri Shavit, CPO bei der Tel Aviv Stock Exchange, die Partnerschaft zu schätzen.

Tel Aviv Stock Exchange setzt auf Intel-Software

Die Lending-Plattform entsteht auf dem Blockchain-Netzwerk Hyperledger Sawtooth. Letztere setzt wiederum auf die Intel-Software TASE, um den nötigen Datenschutz bei Wertpapiertransaktionen zu gewährleisten.

Nachdem wir Hyperledger Sawtooth als eine der besten aufkommenden Open-Source-Blockchain-Technologien für das Unternehmen identifiziert haben, waren wir sehr erfreut, dass Intel uns TASE vorgestellt hat […]. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit wurden sowohl [unsere Plattform] als auch unser Vertrieb von Sawtooth erheblich verbessert, wobei Änderungen an Letzterem im Vorfeld eingebracht wurden,

ergänzt Duncan Johnston-Watt, CEO von Blockchain Technology Partners.

Die Tel Aviv Stock Exchange verkündete entsprechende Blockchain-Vorhaben bereits im Mai 2018. Damals teilte die Wertpapierbörse indes mit, Smart Contracts zu verwenden, um die Umsetzung von Richtlinien zu gewährleisten.

Mehr zum Thema:

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
UEFA kickt eine Million EM-Tickets auf die Blockchain
Unternehmen

Die UEFA hat den blockchainbasierten Verkauf von Tickets zur kommenden Europameisterschaft 2020 angepfiffen. Das mobile Bezahlsystem soll den Verkauf von über einer Million Tickets abwickeln und Schwarzhändlern künftig das Wasser abgraben.

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
Aus dem Erdinneren zum Anlageinstrument
Unternehmen

Der russische Konzern Nornickel, eines der größten Metallförder-Unternehmen weltweit, hat die Genehmigung für die Einführung einer Tokenisierungsplattform von der russischen Zentralbank erhalten. Auf der Plattform sollen künftig sämtliche Bodenschätze als digitale Vermögenswerte abgebildet werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
Bitcoin-Kurs in Lauerstellung
Märkte

Der Bitcoin-Kurs konnte sich vom Einbruch am 20. Februar noch nicht gänzlich erholen. Mit aktuell 9.700 US-Dollar reißen sich Bären und Bullen um die Vorherrschaft am Krypto-Markt. Das muss passieren, damit die Bullen den Kampf für sich entscheiden.

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
Wie stabil ist das Netzwerk?
Ethereum

Bald soll es zu Ethereum 2.0 kommen. Ist im Rahmen einer neuen Hard Fork mit großen Unsicherheiten im Ether-Ökosystem zu rechnen? Die Vergangenheit zeigt: wohl kaum.

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an
1.300 US-Dollar für einen Bitcoin
Szene

Es gibt frischen Wind im Fall der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt.Gox. Denn der Hedgefonds Fortress unterbreitete Anspruchshaltern ein weiteres Angebot.

Angesagt

PayPal-Gründer will 30 Prozent der BTC Hash Rate kontrollieren
Mining

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Layer1 plant, 30 Prozent der Hash Rate im BTC-Netzwerk einzunehmen. Die ambitionierten Pläne des Unternehmens werden bereits von Geldgebern unterstützt.

Erneute Klatsche für Libra
Altcoins

Facebooks geplanter Stable Coin Libra steht erneut im Kreuzfeuer von Valdis Dombrovskis. Der EU-Kommissar für Wirtschaft und Kapitaldienstleistungen wirft der Libra Association mangelnde Auskunftsbereitschaft vor und rückt die Einführung der Facebook-Währung in weite Ferne.

Bitcoin Trading beim japanischen Marktführer: bitFlyer erobert Europa und die USA
Sponsored

Obwohl der Krypto-Sektor und das Bitcoin-Netzwerk ein kontinuierliches Wachstum an den Tag legen, bilden digitale Anlagegüter noch immer einen verhältnismäßig geringen Teil des verfügbaren Weltkapitals ab. Das zeigt einerseits, dass Kryptowährungen und -Token noch ein riesiges Wachstumspotenzial haben, andererseits macht dieser Umstand deutlich, dass ein Großteil des Kapitals auf traditionellen und hochgradig regulierten Märkten bewegt wird.

Bitcoin zum Schleuderpreis: US-Auktion schuld?
Märkte

Der Bitcoin-Kurs (BTC) ist in den letzten 24 Stunden um über vier Prozent gesunken. In den Abendstunden des 19. Februars hat der Kurs der Kryptowährung ruckartig fast 400 US-Dollar verloren. Den Ethereum-Kurs, Ripple-Kurs und IOTA-Kurs zieht es mit nach unten – fast der gesamte Markt ist vom Kurseinbruch betroffen. Auslöser könnte eine Auktion in den USA sein.

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Tel Aviv, Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an