Studie: Tausende Pump and Dumps auf Telegram

Quelle: Shutterstock

Studie: Tausende Pump and Dumps auf Telegram

In einer interdisziplinären Studie fanden Forscher heraus, dass es auf Messengern wie Telegram und auf Discord etliche Pump-and-Dump-Schemata gibt. Im unregulierten Bitcoin-Markt ist es leicht, schnell Gewinne einzustreichen, ohne mit Konsequenzen zu rechnen.

Die Herausgeber der Studie „The Economics of Cryptocurreny Pump and Dump Schemes“ fanden heraus, was wenige überraschen dürfte. Sie untersuchten die Plattformen Telegram und Discord und fanden heraus, dass sich darauf eine ganze Menge der beliebt-betrügerischen Methode befinden, um schnell an Geld zu kommen.

Wie funktioniert Pump and Dump?

Die Funktionsweise der Schemata funktionieren nach dem Prinzip des „greater fools“. Es geht darum, rechtzeitig in einen Coin zu investieren, während er ansteigt (Pump). Dann geht es darum, zum besten Kurs wieder zu verkaufen, also kurz bevor alle wieder aussteigen und der Kurs fällt (Dump). Die Teilnehmer solcher Gruppen sind sich dessen bewusst. Im Prinzip weiß jeder, der Mitglied einer solchen Gruppe ist, dass die Initiatoren der Gruppe am meisten davon profitieren. Die Hoffnung ist dann, zum einen schneller als die restlichen Mitglieder zu sein, zum anderen dass ein rapider Kursanstieg dazu führt, dass „Outsider“ darauf aufmerksam werden und zusätzlich Kapital investieren.

Die Telegramgruppen sind meist reine Lesechannel: Man kann dort lediglich die Ankündigungen der Initiatoren lesen. Zunächst kündigen diese im Voraus das genaue Datum und die Börse des anstehenden Pump and Dump an. Dann, kurz bevor es losgeht, wird das Startsignal gegeben: Der Coin wird benannt. Wer dann rechtzeitig investiert und wieder aussteigt zockt dem nächstgrößeren Idioten das Geld ab.

Lies auch:  Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump

Fehlende Regulierung begünstigt Zockerei

Die Forscher der Studie fanden nun heraus, dass sich auf Telegram-Gruppen insgesamt 3.767 verschiedene Gruppen tummeln, auf Discord insgesamt 1.051. Insgesamt identifizierten die Forscher 300 verschiedene Kryptowährungen, die für diese Methoden benutzt worden sind.

Letztlich kamen die Forscher zu dem Schluss, dass es im Normalfall kleinere und unbekanntere Währungen seien, die gepumpt und gedumpt werden. Bei den Großen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und Konsorten sei dies weniger profitabel.

Dass ein solcher Betrug letztlich möglich ist, liegt an der mangelnden Regulierung: Es ist schlichtweg nicht verboten, daran teilzunehmen. Der nächste große Pump and Dump soll am 23. Dezember auf Binance um 17:00 GMT stattfinden. Von einer Teilnahme ist jedoch stärkstens abzuraten.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
Märkte

Die Kopplung zwischen dem Bitcoin-Kurs und den klassischen Märkten ist weiterhin minimal.

Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
Blockchain

Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
    Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
    Märkte

    Die Kopplung zwischen dem Bitcoin-Kurs und den klassischen Märkten ist weiterhin minimal.

    Das Musterportfolio Konservativ KW7: Bis auf XRP kaum Verluste am Markt
    Das Musterportfolio Konservativ KW7: Bis auf XRP kaum Verluste am Markt
    Invest

    Nach dem Kurssprung der letzten Woche ging es wieder seitwärts weiter.

    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Kolumne

    Eine Woche im Zeichen der Adaption: Nasdaq indexiert die größten Kryptowährungen und JPMorgan Chase gibt eine eigene heraus.

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Angesagt

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    ×
    Anzeige