Stärkung von Blockchain-Profil: Siemens tritt Energy Web Foundation bei

Quelle: shutterstock

Stärkung von Blockchain-Profil: Siemens tritt Energy Web Foundation bei

Die Siemens-Abteilungen Energy Management und Power Generation Services sind ab sofort Teil der Energy Web Foundation (EWF). Wie Siemens am 21. November mitteilte, will sich das Unternehmen mit dem Beitritt in Sachen Blockchain-Anwendung im Energiesektor weiter profilieren.

Ein Anwendungsfeld für die Blockchain-Technologie sind sogenannte Inselnetze, zu Englisch „Microgrids“. Wie BTC-ECHO am 21. November schrieb, handelt es sich dabei um räumlich abgegrenzte Stromnetze, die aus einer vergleichsweise kleinen Anzahl an Elektrizitätswerken gespeist werden. Mit der Ankündigung des Beitritts in die EWF, könnte zukünftig auch Siemens stärker in diesem Feld operieren:

„Durch die Kombination von Microgrid-Lösungen und der Blockchain-Technologie, können Betreiber von Photovoltaikanlagen beispielsweise überschüssigen Strom in das bestehende Ortsnetz einspeisen und erhalten ihre Vergütung direkt von den „Kunden“, wie zum Beispiel ihren Nachbarn“,

heißt es in der Pressemitteilung.

Neben dem direkten Anwendungsfall im Energiesektor verspricht sich das Traditionsunternehmen von der Blockchain zudem eine Verbesserung der Finanzierung von Projekten allgemein:

„Blockchainbasierte Anwendungen könnten die Gesamteffizienz von Energienetzen erhöhen und neue Formen der Projektfinanzierung ermöglichen.“

Was ist die Energy Web Foundation?

Die EWF hat sich auf die Fahne geschrieben, die Implementierung der Blockchain-Technologie im Energie-Sektor voranzutreiben. Siemens zufolge ist die Non-Profit-Organisation die „führende Vereinigung für die Entwicklung der Blockchain speziell im Energie-Sektor“.

Ferner stellt die EWF eine quelloffene Plattform für den Test von Blockchain-Projekten bereit. Mithilfe eines Ethereum-kompatiblen Clients können Mitglieder Anwendungen bauen und testen. Dadurch leistet die EWF einen Beitrag zur Entfaltung des Potenzials der Blockchain-Technologie.

Siemens ist blockchainfit

Bereits im November 2016 berichtete BTC-ECHO über die Kooperation von Siemens mit dem New Yorker Start-up LO3 Energy. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen Lösungen für die blockchainbasierte Automatisierung von Microgrids entwickeln. Eine erste Testphase ist der Pressemitteilung zufolge in Brooklyn bereits angelaufen.

Die „smarte“ Selbstverwaltung lokaler Stromnetze dürfte in Zukunft eines der großen Anwendungsfelder der Blockchain-Technologie sein. Vor diesem Hintergrund ist der Siemens-Beitritt in die EWF ein logischer Schritt.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
Szene

Kinderschuhe hin, Kinderschuhe her: Die Entwicklungen im Blockchain-Sektor legen auch in einem angeschlagenen Krypto-Markt keine Pause ein, im Gegenteil.

Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Krypto

In einem YouTube-Statement gab TenX-Gründer Julian Hosp den Startschuss für die lang ersehnten Kreditkarten.

Bitmain schließt Forschungszentrum in Israel
Bitmain schließt Forschungszentrum in Israel
Unternehmen

Bitmain sieht sich aufgrund sinkender Umsätze dazu gezwungen, ein Forschungszentrum in Israel zu schließen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
    Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
    Szene

    Kinderschuhe hin, Kinderschuhe her: Die Entwicklungen im Blockchain-Sektor legen auch in einem angeschlagenen Krypto-Markt keine Pause ein, im Gegenteil.

    UNICEF vergibt 100.000 US-Dollar an Blockchain-Start-ups
    UNICEF vergibt 100.000 US-Dollar an Blockchain-Start-ups
    Funding

    Im Januar rief das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen einen Wettbewerb aus, bei dem sich humanitär orientierte Blockchain-Start-ups um Finanzmittel durch den UNICEF bewerben konnten.

    KingMiner: Der neue König des Cryptojacking
    KingMiner: Der neue König des Cryptojacking
    Altcoins

    Das Cybersecurity-Unternehmen Check Point legt in einem Research-Artikel die Erkenntnisse über den neusten Cryptojacker offen.

    Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
    Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
    Krypto

    In einem YouTube-Statement gab TenX-Gründer Julian Hosp den Startschuss für die lang ersehnten Kreditkarten.

    Angesagt

    Bitmain schließt Forschungszentrum in Israel
    Unternehmen

    Bitmain sieht sich aufgrund sinkender Umsätze dazu gezwungen, ein Forschungszentrum in Israel zu schließen.

    YGC: 200-Millionen-US-Dollar für aktive Blockchain-Projekte
    Funding

    Nach den Verheißungen des Bullenmarkts 2017 haben Krypto- und Blockchain-Start-ups im Laufe des Jahres 2018 hochskaliert.

    MasterCard: Patentanmeldung für Bitcoin-Mixer wirft Fragen auf
    Unternehmen

    Die Kreditkartengesellschaft MasterCard meldet ein Patent für eine Art Bitcoin-Mixer an.

    Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
    Altcoins

    Cardano hat eine ähnliche Vision wie Bitcoin: Finanzdienste für jedermann.