Stärkung von Blockchain-Profil: Siemens tritt Energy Web Foundation bei

Quelle: shutterstock

Stärkung von Blockchain-Profil: Siemens tritt Energy Web Foundation bei

Die Siemens-Abteilungen Energy Management und Power Generation Services sind ab sofort Teil der Energy Web Foundation (EWF). Wie Siemens am 21. November mitteilte, will sich das Unternehmen mit dem Beitritt in Sachen Blockchain-Anwendung im Energiesektor weiter profilieren.

Ein Anwendungsfeld für die Blockchain-Technologie sind sogenannte Inselnetze, zu Englisch „Microgrids“. Wie BTC-ECHO am 21. November schrieb, handelt es sich dabei um räumlich abgegrenzte Stromnetze, die aus einer vergleichsweise kleinen Anzahl an Elektrizitätswerken gespeist werden. Mit der Ankündigung des Beitritts in die EWF, könnte zukünftig auch Siemens stärker in diesem Feld operieren:

„Durch die Kombination von Microgrid-Lösungen und der Blockchain-Technologie, können Betreiber von Photovoltaikanlagen beispielsweise überschüssigen Strom in das bestehende Ortsnetz einspeisen und erhalten ihre Vergütung direkt von den „Kunden“, wie zum Beispiel ihren Nachbarn“,

heißt es in der Pressemitteilung.

Neben dem direkten Anwendungsfall im Energiesektor verspricht sich das Traditionsunternehmen von der Blockchain zudem eine Verbesserung der Finanzierung von Projekten allgemein:

„Blockchainbasierte Anwendungen könnten die Gesamteffizienz von Energienetzen erhöhen und neue Formen der Projektfinanzierung ermöglichen.“

Was ist die Energy Web Foundation?

Die EWF hat sich auf die Fahne geschrieben, die Implementierung der Blockchain-Technologie im Energie-Sektor voranzutreiben. Siemens zufolge ist die Non-Profit-Organisation die „führende Vereinigung für die Entwicklung der Blockchain speziell im Energie-Sektor“.

Ferner stellt die EWF eine quelloffene Plattform für den Test von Blockchain-Projekten bereit. Mithilfe eines Ethereum-kompatiblen Clients können Mitglieder Anwendungen bauen und testen. Dadurch leistet die EWF einen Beitrag zur Entfaltung des Potenzials der Blockchain-Technologie.

Siemens ist blockchainfit

Bereits im November 2016 berichtete BTC-ECHO über die Kooperation von Siemens mit dem New Yorker Start-up LO3 Energy. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen Lösungen für die blockchainbasierte Automatisierung von Microgrids entwickeln. Eine erste Testphase ist der Pressemitteilung zufolge in Brooklyn bereits angelaufen.

Die „smarte“ Selbstverwaltung lokaler Stromnetze dürfte in Zukunft eines der großen Anwendungsfelder der Blockchain-Technologie sein. Vor diesem Hintergrund ist der Siemens-Beitritt in die EWF ein logischer Schritt.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Blockchain

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
Altcoins

Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Angesagt

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: