Six Digital Exchange auf der Blockchain: Schweizer Börse launcht digitale Ausgabe

Quelle: Six Media Relations

Six Digital Exchange auf der Blockchain: Schweizer Börse launcht digitale Ausgabe

Auch im Alpenstaat scheint sich die Blockchain-Technik nun immer größerer Beliebtheit zu erfreuen. Wie der Schweizer Börsenbetreiber Six bekannt gab, soll die eigens geplante Blockchain-Börse im zweiten Halbjahr 2019 an den Start gehen.

Der Schweizer Börsenbetreiber Six will mit seiner geplanten Blockchain-Börse neue Maßstäbe setzen. Wenn man Six-Chairman Romeo Lacher Glauben schenken darf, soll durch die Einführung der Blockchain-Technologie nicht nur die Sicherheit erhöht, sondern auch die Transaktionsgeschwindigkeit im Wertpapierhandel deutlich verbessert werden. Die Six Digital Exchange (SDX) soll vorerst parallel zur vorhandenen SIX-Plattform betrieben werden.

In 10 Jahren an die Spitze – Die Six-Blockchain mit neuen Maßstäben

Die Abwicklung einer Wertpapier-Transaktion benötigt üblicherweise drei Teilschritte, von denen zukünftig  zwei über die Blockchain in Sekunden abgewickelt werden können. Indes braucht ein Käufer eines Wertpapiers nach heutigen Standards rund zwei Tage, um Besitzer einer Aktie zu werden. Der Austausch des Wertpapiers selbst dauert derweil nur den Bruchteil einer Sekunde.

Den Löwenanteil der Bearbeitungszeit nimmt üblicherweise die Abwicklung der Zahlung in Anspruch. Wenn es nach Six-CEO Jos Dijsselhof geht, soll die Umstellung des Zahlungsverkehrs auf Blockchain-Technologie zukünftig nicht nur die Transaktionen beschleunigen, sondern auch die Sicherheit in allen Phasen des Aktienhandels erhöhen. Nach derzeitigem Stand erwartet Six, dass die alternative Börse SDX ihre traditionelle Handelsplattform innerhalb eines Jahrzehnts überholen wird.

Ausblick

Andere Börsen und Finanzinstitute verfolgen beispielsweise in Kooperation mit R3 Corda ähnliche Ansätze. SIX sieht sich derweil jedoch an der Spitze und geht einen Schritt weiter. Laut Chairman Romeo Lacher will das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte außerdem Geld in Form eines STO (Security Token Offering) einsammeln. Anders als bei einem ICO sollen die Kunden eines STO (Security Token Offering) in Formen einer bindenden Unternehmensbeteiligung abgesichert sein. Derweil wird Six vorerst mit dem Handel von Aktien beginnen, später sollen dann noch Anleihen sowie Fonds hinzukommen. Laut Lacher könnten eines Tages sogar Vermögenswerte, wie Gemälde oder Oldtimer über die digitale Börse den Besitzer wechseln.

Die TOP 5 Krypto-Broker und Börsen: : Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden - wir haben die besten Broker und Börsen zusammengestellt: Jetzt handeln

Anzeige

Ähnliche Artikel

Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Blockchain

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Unternehmen

Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Angesagt

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    ×
    Anzeige