Security Token Offering made in Germany: Neue Details zum Bitbond STO

Quelle: Bitbond

Security Token Offering made in Germany: Neue Details zum Bitbond STO

Für den anstehenden Security Token Offering (STO) hat sich Bitbond nun mit der solarisBank zusammengeschlossen. Neben einer BaFin-Zulassung und der Bankenlizenz der solarisBank ist nun alles bereit für den ersten deutschen STO.

Die Ära der Initial Coin Offerings (ICOs) scheint sich ihrem vorläufigen Ende zu neigen. Die große Welle aus 2017 ist weitestgehend abgeebbt, nur wenige stabile Projekte konnten den Hype bisher überleben. In Anlehnung an die Dotcom-Blase der späten 90er-Jahre könnte man sagen: Nun beginnt die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Doch wenn man denkt, dass nichts mehr geht, steht schon das nächste Anlagevehikel in den Startlöchern: Security Token Offerings – kurz: STO.

Denn diese versprechen mehr Sicherheit. Im Gegensatz zu den Coins der ICOs müssen sie nämlich keinen vorgeschobenen (und oft doch nicht vorhandenen) Use Case vorweisen, sondern stehen für tokenisierte Schuldverschreibungen. Bitbond gilt nun als erstes Unternehmen, das von der BaFin die Erlaubnis bekam, einen STO ins Leben zu rufen.

Details zum STO

In einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, gibt Bitbond nun Details bekannt. So schloss sich das Krypto-Kredit-Unternehmen zunächst mit der solarisBank zusammen. Wie man der Mitteilung weiter entnehmen kann, werden alle Token-Inhaber vierteljährliche variable Zusatzzahlungen bekommen sowie festgelegte jährliche Ausschüttungen. Der Bitbond Token habe ferner eine Gültigkeit von insgesamt zehn Jahren. Das bedeutet, dass Bitbond dazu verpflichtet ist, die BB1-Token zu seinem ursprünglichen Wert von 1 Euro zurückzukaufen.

Anzeige

Erwerben kann man die Token nun mit Fiatwährungen, Stellar Lumens, Bitcoin sowie Ether. Wie das Unternehmen weiter verspricht, erhalten alle Investoren eigene Accounts, auf die das Unternehmen die Zusatzausschüttungen regelmäßig auszahlt.

Finanzierungsmodell von Bitbond

Wer es schafft, in die erste Finanzierungsrunde zu kommen, dem winkt laut offizieller Homepage bereits ein Investitionsvorteil (den er freilich erst nach zehn Jahren ausgeschüttet bekommt). Die Staffelung ist wie folgt:

  • 1. Finanzierungsrunde: 11.3. bis 1.4. (oder bis 1 Million Euro): 0,70 Euro (30 Prozent Rabatt)
  • 2. Finanzierungsrunde: 2.4. bis 8.4. (oder bis 3 Millionen Euro): 0,90 Euro (10 Prozent Rabatt)
  • 3. Finanzierungsrunde: 9.4. bis 15.4. (oder bis 5 Millionen Euro): 0,95 Euro (5 Prozent Rabatt)
  • 4. Finanzierungsrunde: 16.4. bis 22.4. (oder bis 9 Millionen Euro): 0,97 Euro (3 Prozent Rabatt)
  • Reguläre Finanzierung: 23.4. bis 10.5. (oder bis 100 Millionen Euro): 1,00 Euro (regulärer Preis)

Der jährliche Zinssatz, den Bitbond verspricht, liegt bei vier Prozent – ausgezahlt in der Kryptowährung Stellar Lumens (XLM). Zusätzlich gibt es indes die variable Ausschüttung von 60 Prozent des Nettogewinns des Unternehmens.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Angesagt

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Ripple warnt vor Giveaway Scams
Ripple

Im Internet kursieren allerlei Scams, die mit XRP-Geschenken locken. Ripple hat sich nun ausdrücklich von den unseriösen Angeboten distanziert.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: