US-Börsenaufsicht SEC prüft Ethereum-ETF

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Close up stack of paper on the office desk
Teilen
ETH1,399.65 $ 5.42%

Die US Börsenaufsicht (SEC) hat still und heimlich mit der Prüfung eines Ethereum Exchange Traded Fund (kurz ETF) begonnen.

Die Sponsoren des EtherIndex Ether Trust hatten erstmals im Juli 2016 einen Antrag auf Genehmigung eines ETFs an der NYSE Arca Börse eingereicht, welche daraufhin ebenfalls einen Antrag auf eine Regelwerksänderung einreichen musste. Dies sollte den Weg für einen möglichen ETF im Dezember zu ebnen.


Aus einer neuen Mitteilung der Börsenaufsicht SEC geht jetzt hervor, dass diese derzeit mit der Prüfung der Regelwerksänderung beschäftigt sei:

„Der Beginn eines solchen Verfahrens ist zu diesem Zeitpunkt, angesichts der rechtlichen und politischen Fragen die durch die vorgeschlagene Regelwerksänderung aufgeworfen werden, angemessen. So ein Verfahren bedeutet nicht, dass die Kommission irgendwelche Schlussfolgerungen in Bezug auf irgendwelche der Angelegenheiten getroffen hat. Vielmehr fordert die Kommission interessierte Personen dazu auf, sich über die vorgeschlagene Regeländerung zu äußern.”

Eine mögliche Einführung eines Ethereum-ETF, vorbehaltlich der endgültigen Entscheidung, würde die jüngste Entwicklung am Ethereum Markt markieren. Erst kürzlich stieg der Preis pro Ether erneut auf über 50 US-Dollar.

Es bleibt abzuwarten, ob sich die SEC in Richtung einer Ethereum-ETF Genehmigung entscheiden wird. In den vergangenen eineinhalb Monaten hat die SEC Regelwerksänderungen, die den Weg für zwei Bitcoin-ETFs geebnet hätten, konsequent abgelehnt.  Unzureichende Marktüberwachung und mangelnde Regulierbarkeit waren die Begründung.


BTC-ECHO

Englische Originalfassung via CoinDesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY