Zynga goes Web3 “Farmville”-Macher kündigen erstes NFT-Spiel an

Drei Bauernhoftiere, eine mysteriöse Stadt und viele NFTs: Einer der größten Handygames-Hersteller wagt seinen Vorstoß ins Web3.

Giacomo Maihofer
Teilen
Zynga

Beitragsbild: Shutterstock

| Zynga experimentiert mit NFTs
  • Zynga stößt ins Web3 vor mit eigenem Handyspiel: Sugartown. Das verkündete die Firma auf einer Konferenz in San Francisco, dem GamesBeat Summit.
  • Das Spiel wird auf Ethereum gebaut. Es mischt traditionelles Gameplay mit Web3-Mechaniken.
  • Die Geschichte von Sugartown dreht sich um drei Bauernhoftiere, die versehentlich ein Wurmloch aus einer anderen Dimension in Sugartown öffnen. Durch es dringen merkwürdige Wesen, die Ora’s, in die Stadt. Sie nutzen ihre Kreativität, um Sugartown in einen lebendigen Ort voller Spaß und Spiele zu verwandeln.
  • Besitz läuft über einen eigenen Token, denn man auch staken kann. Als Belohnung für die Teilnahme erhält man “Sugar”, eine In-Game-Währung.
  • Matt Wolf, Vizepräsident für Web3 bei Zynga, kommentierte die Ankündigung: “Wir haben Sugartown entwickelt, um einen nativen Web3-Markt anzusprechen. Im Laufe der Zeit wollen wir aber viel breiter skalieren und eine leidenschaftliche und engagierte Gemeinschaft aufbauen.”
  • Zynga ist eine der größten Videospielfirmen der Welt, vor allem für Handyspiele. Vor allem bekannt ist sie für “Farmville”, den großen Erfolg auf Facebook.
  • Take-Two (“Grand Theft Auto”) kaufte Zynga letztes Jahr für fast 13 Milliarden US-Dollar. Ob das NFT-Spiel ein Hinweis auf eine Krypto-Integration im geplanten neuen GTA-Spiel ist, bleibt abzuwarten.
  • Zynga hat eine Partnerschaft mit der Blockchain-Firma Forte.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich