Worldcoin unter Beobachtung Auch Hongkong prüft Sam Altmans Krypto-Projekt

In Hongkong wurden Standorte von Worldcoin durchsucht. Das Krypto-Projekt von Sam Altman könnte gegen Datenschutzgesetze verstoßen haben.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: picture alliance

| Worldcoin sammelt mit kugelförmigen Iris-Scannern weltweit biometrische Daten
  • Sam Altmans Krypto-Projekt Worldcoin ruft weiterhin Datenschützer auf den Plan.
  • Wie die Hong Kong Economic Times berichtet, durchsuchten Beamte sechs Standorte von Worldcoin mit Gerichtsbeschluss in Hongkong. Dabei seien “schwerwiegende Datenschutzrisiken” festgestellt worden.
  • Das Projekt sei eine Gefahr für den Datenschutz, teilte das Büro des Datenschutzbeauftragten mit. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten könne einen Verstoß gegen Richtlinien darstellen.
  • Worldcoin sammelt mit Iris-Scannern weltweit biometrische Daten von Nutzern.
  • Auch in Deutschland, Frankreich, Argentinien und Kenia wird das Krypto-Projekt von OpenAI-Chef Sam Altman auf Verstöße gegen Datenschutzgesetze geprüft.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich