Zum Inhalt springen

Wikipedia Spenden in Bitcoin unerwünscht

Wer die Online-Enzyklopädie Wikipedia unterstützen wollte, konnte dies bisher auch mit Bitcoin und Co. tun. Dies wird künftig nicht mehr möglich sein.

David Scheider
 | 
Teilen
Wikipedia

Beitragsbild: Shutterstock

  • Wikimedia, die Non-profit-Organisation hinter Wikipedia, akzeptiert keine Spenden in Kryptowährung mehr. Dies gab Wikipedia-Autorin Molly White via Twitter bekannt.
  • Der Annahmestopp geht eine dreimonatige Debatte zurück, bei der vor allem der ökologische Fußabdruck von Bitcoin thematisiert wurde.
  • Ferner seien Kryptowährungen “extrem riskante Investment” man könne diese nicht akzeptierten ohne sie in einer Weise “Mainstream-tauglich” zu machen.
  • An der Abstimmung nahmen 400 Autorinnen und Autoren teil, 71,17 Prozent stimmten für den Annahmestopp.
  • In so mancher Online-Community trifft Bitcoin nicht auf Gegenliebe. Auch die Urheber des Firefox-Browsers Mozilla haben die Annahme von Kryptospenden auf Eis gelegt.
Du möchtest Polkadot (DOT) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.