Stablecoin-Anbindung  Visa integriert USDC über Solana

Visa weitet seine Zahlungsabwicklungen mit USDC auf der Solana Blockchain aus. Der Stablecoin soll den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr beschleunigen.

Moritz Draht
Teilen
Visa-Karten

Beitragsbild: Shutterstock

| Visa baut eine weitere Brücke zum Krypto-Markt
  • Visa hat seine Zahlungsfunktion mit dem Stablecoin USDC auf Solana ausgeweitet. Der Zahlungsdienstleister spricht von einer “Modernisierung des grenzüberschreitenden Geldverkehrs”.
  • Die Integration soll schnellere grenzüberschreitende Zahlungen auf Blockchain-Basis ermöglichen.
  • “Durch die Nutzung von Stablecoins wie USDC und globalen Blockchain-Netzwerken wie Solana und Ethereum tragen wir dazu bei, die Geschwindigkeit der grenzüberschreitenden Abwicklung zu verbessern und unseren Kunden eine moderne Option zu bieten, um Gelder einfach aus der Visa-Kasse zu senden oder zu empfangen”, meint Cuy Sheffield, Head of Crypto bei Visa.
  • Im Rahmen von Pilotprojekten habe Visa “bereits Millionen von USDC zwischen seinen Partnern über die Solana- und Ethereum-Blockchain-Netzwerke verschoben, um über VisaNet autorisierte Zahlungen in Fiat-Währung abzuwickeln”, so Visa in einer Presseerklärung.
  • Bereits seit 2021 nutzt der Zahlungsabwickler die Ethereum Blockchain für USDC-Überweisungen im Rahmen eines Pilotprojekts in Australien.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich