Verspekuliert NFT von erstem Tweet fast wertlos

Der NFT von Twitter-Gründer Jack Dorsey steht erneut zum Verkauf. Die jetzige Auktion droht jedoch zum Fiasko zu werden.

Daniel Hoppmann
Teilen
Erster Tweet neben einem Haufen US-Dollar

Beitragsbild: Shutterstock

  • Vor etwas mehr als einem Jahr versteigerte Twitter-Gründer Jack Dorsey den ersten Tweet seines sozialen Netzwerks als NFT zu wohltätigen Zwecken. Damals ging der NFT für 2,9 Millionen US-Dollar übe die digitale Ladentheke. Den Zuschlag erhielt damals Bridge Oracle CEO Sina Estavi.
  • Estavi kündigte in einem Post auf Twitter vom 7. April an, den historischen Tweet weiterverkaufen, und dabei einen Teil des Erlöses ebenfalls spenden zu wollen. Dabei ging er von einem Gegenwert von mindestens 50 Millionen US-Dollar aus.
  • Der Bridge Oracle CEO scheint sich mit seiner Bewertung jedoch ordentlich verspekuliert zu haben. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt das Höchstgebot auf der NFT-Plattform OpenSea bei 10,3 Ether (knapp 32.000 US-Dollar) und erreicht damit gerade einmal ein Prozent des ursprünglichen Kaufpreises.
Du möchtest die besten Mining-Anbieter vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO-Vergleichsportal die besten Mining-Möglichkeiten.
Zum Vergleich