Zum Inhalt springen

Dank Wertpapiere auf Blockchain-Basis Tomorrow-Bank startet dritte STO-Finanzierungsrunde

Tomorrow startet die dritte Finanzierungsrunde. Mittels Security Token Offering (STO) will die Hamburger Bank Geld einsammeln.

Daniel Hoppmann
 | 
Teilen
Gründer von Tomorrow

Beitragsbild: Tomorrow

| Die Gründer der Tomorrow-Bank. Von links: Inas Nureldin, Jakob Berndt und Michael Schweikart.
  • Die Tomorrow-Bank beginnt heute ihre dritte Finanzierungsrunde. Das gab das Hamburger Geldhaus auf der Homepage bekannt.
  • Mittels dieses mittlerweile dritten Security Token Offerings (STO) möchte die Bank weiteres Kapital einsammeln, um den Ausbau von nachhaltigem Banking zu fördern. Dabei handelt es sich um ein digitales Wertpapier auf Blockchain-Basis.
  • Noch ist nicht klar, welche Infrastruktur Tomorrow am Ende verwenden wird. In den Genussrechtsbedingungen stehen Ethereum, Stella und Polygon zur Disposition.
  • Einsteigen kann man ab 100 Euro. Das Funding läuft 48 Stunden. Aktueller Stand: knapp 433.000 Euro.
  • Aus vorangegangenen Investitionsrunden, ebenfalls per STO, erzielte Tomorrow knapp elf Millionen Euro. Laut Bank sei das letzte Funding aufgrund eines hohen Andrangs innerhalb von 24 Stunden geschlossen worden.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.