Quartalsbericht Tesla schlägt Umsatzerwartungen – Bitcoin-Bestände bleiben unverändert

Der Autobauer legte am Mittwochabend den Bericht für das vierte Quartal vor. Tesla übertraf dabei die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn. Die Bitcoin-Bestände bleiben derweil unverändert.

Daniel Hoppmann
Teilen
Tesla-Auto in rot.

Beitragsbild: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Chukrut Budrul

  • Tesla (TSLA) hat gestern Abend den Q4-Bericht für das Jahr 2021 veröffentlicht.
  • Insgesamt verzeichnete der Elektroautobauer in diesem Quartal einen Umsatzanstieg von 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allein im Automobilbereich stieg der Umsatz auf 15,97 Milliarden US-Dollar.
  • Zudem stellte das US-Unternehmen mit 5,5 Milliarden US-Dollar einen neuen Rekordgewinn auf – ein Anstieg um 665 Prozent zum Vorjahr.
  • Analysten rechneten im Vorfeld mit einem bereinigten Gewinn von 2,36 US-Dollar pro Tesla-Aktie. Mit 2,54 konnte der Autobauer diesen Wert deutlich übertreffen – mit positiven Auswirkungen auf den TSLA-Kurs, der ein Plus von fast 4 Prozent verzeichnet.
  • Die Bitcoin-Bestände von Tesla blieben derweil unverändert. Der Wert hielt sich am Ende des vierten Quartals mit 1,26 Milliarden Dollar gegenüber dem Vorquartal stabil.
  • Im Februar 2021 sorgte das Unternehmen von Elon Musk für Furore im Krypto-Space, als Tesla 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investierte.
Mehr Krypto-Wissen?
Du willst mehr über Blockchain, Kryptowährungen und Bitcoin erfahren? Dann schau in unserer Academy vorbei!
Jetzt schlau machen