Aleph Zero Telekom validiert datenschutzfreundliche Blockchain

Telekom streckt die Fühler im Krypto-Sektor aus. Zusammen mit Aleph Zero will man das “Internet der Werte” aufbauen.

Dominic Döllel
Teilen
Telekom Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Telekom setzt bereits seit 2019 auf die Blockchain
  • Die Telekom MMS wird Validator im Netzwerk von Aleph Zero und stellt ihre Infrastruktur zur Verfügung. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die BTC-ECHO vorliegt.
  • Demnach arbeiten Aleph Zero und Telekom gemeinsam am “sicheren Internet der Werte”, heißt es weiter.
  • Zudem habe die Telekom-Tochter im Haupt- und Testnetz einen Validator-Knoten eingerichtet und trage zur kollektiven Sicherheit, Governance und Dezentralisierung von Aleph Zero bei.
  • “Vorfälle wie Hacks und Sicherheitslecks haben gezeigt, wie wichtig Sicherheit, Datenschutz und Dezentralisierung im Web3 sind”, erklärt Dirk Röder, Head of Blockchain bei der Telekom MMS.
  • Neben Ethereum, Polygon und Co. setzt das deutsche Traditionsunternehmen nun auch auf Aleph Zero, um das Potenzial zur Skalierung auf Unternehmensebene zu unterstreichen.
  • Die Layer-1-Blockchain von Aleph Zero basiert auf dem Konsensprotokoll AlephBFT und trägt mithilfe von Datenschutztechnologien wie Zero-Knowledge-Proofs zur Sicherung von Daten und Transaktionen bei.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich