Gerichtverfahren wieder belebt SEC zieht gegen Ripple in die Schlacht

Nach langem Schweigen hat die SEC ihren Kampf gegen Ripple überraschend intensiviert. Was bedeutet das für XRP?

Tobias Zander
Teilen
SEC-Chef Gary Gensler

Beitragsbild: picture alliance

| Gary Gensler ist wieder im Angriffsmodus
  • Die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) nimmt die Klage gegen Ripple mit harten Forderungen nach neuen Dokumenten wieder auf. Sie will noch vor dem Prozess die finanzielle Gesundheit und die Verkaufsaktivitäten von Ripple bewerten lassen.
  • In den vergangenen Monaten war es sehr ruhig geworden um die Anklage. Doch nun beantragte die SEC überraschend bei einem New Yorker Gericht, dass Ripple weitere Dokumente über seine finanzielle Situation vorlegen soll.
  • Die erste Forderung der SEC bezieht sich auf die Jahresabschlüsse von Ripple für die Jahre 2022 und 2023. Bei der zweiten Forderung geht es um die Aufzeichnungen von Ripple zu den “Institutional Sales”-Verträgen nach den ersten rechtlichen Problemen.
  • Ripple wehrt sich gegen die Anschuldigungen und verweist darauf, dass die Forderungen zu hoch und für den Fall nicht relevant seien. Die SEC selbst beharrt aber auf der ausschlaggebenden Bedeutung der finanziellen Lage von Ripple für eine Entscheidungsfindung im bevorstehenden Prozess.
  • Noch im Juli 2023 entschied Richterin Analisa Torres, dass die öffentlichen Verkäufe von XRP im Gegensatz zu den institutionellen Verkäufen nicht illegal waren. Die Anfechtungsversuche der SEC wurden abgelehnt und die Anklagen gegen Top-Führungskräfte des Unternehmens fallen gelassen.
  • Die Gerichtsverhandlung ist für den April angesetzt. Der Ripple-Token XRP zeigt sich so weit unbeeindruckt. Im Rahmen der positiven Stimmung im Krypto-Markt nach der Bitcoin-ETF-Genehmigung stieg er in den vergangenen beiden Tagen um etwa 5 Prozent und befindet sich seitdem bei etwa 0,60 US-Dollar.
  • Das Projekt ist eines der ältesten im Krypto-Space, aber gilt auch aufgrund seiner Nähe zum Finanzestablishment als umstritten. Kritiker sehen bei den Ripple-Entwicklern zudem einen zu großen Einfluss auf das Netzwerk und eine dementsprechend hohe Zentralisierung.
Du möchtest Ripple (XRP) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Ripple (XRP) kaufen kannst.
Ripple kaufen