Zum Inhalt springen

Trotz SEC-Prozess Brad Garlinghouse: RippleNet legt achtfaches Wachstum hin

Der Disput zwischen der US-Börsenaufsicht SEC und Ripple (XRP) hält noch immer an. CEO Brad Garlinghouse spricht trotz des Prozesses von einem mehr als erfolgreichen Geschäftsjahr.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
XRP-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

  • In einem neuen Interview mit Bloomberg Crypto spricht Ripple-CEO Brad Garlinghouse über die Kryptowährung XRP und den aktuellen Gerichtsprozess des Unternehmens gegen die SEC.
  • Durch den Disput mit der US-Börsenaufsicht ist Ripple auf dem amerikanischen Markt nahezu gelähmt. Ripple-CEO Brad Garlinghouse erklärte gegenüber Bloomberg, dass 2021 trotzdem “ein Rekordjahr” gewesen sei und sie in den “wichtigsten Produktgruppen sehr schnell” wachsen würden.
  • “Leider kommt dieses Wachstum fast ausschließlich von außerhalb der Vereinigten Staaten, und wir stellen immer mehr Mitarbeiter außerhalb der Vereinigten Staaten ein”, erklärte Garlinghouse weiterhin. “Unser Kundenstamm besteht jetzt zu etwa 95 Prozent aus Unternehmen, die nicht in den USA ansässig sind”, so der Ripple-Chef.
  • Vor allem die Nachfrage nach RippleNet sei “sprunghaft angestiegen”. Der Dienst, der mithilfe von XRP grenzüberschreitende Zahlungen einfacher und günstiger machen soll, sei in der Nachfrage achtfach angestiegen.
  • Wie es momentan um den Prozess zwischen der SEC und Ripple steht, könnt ihr hier nachlesen.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.