Zum Inhalt springen

Kundengewinnung Riesen-Übernahme: FTX übernimmt Blockfolio für 150 Millionen US-Dollar

Im Krypto-Space bahnt sich eine große Übernahme an. So wurde am Dienstag bekannt, dass die Börse für Krypto-Derivate, FTX, die Krypto-App Blockfolio für 150 Millionen US-Dollar gekauft hat.

BTC-ECHO
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Blockfolio App

Beitragsbild: Shutterstock

Der Deal zwischen FTX und Blockfolio erinnert an den Kauf von coinmarketcap.com durch die KryptoBörse Binance. So versuchen Börsen durch Zukauf von bekannten Krypto-Diensten ihre Reichweite und damit ihre Kundenbasis zu erhöhen. Schließlich herrscht ein starker Kampf um Marktanteile zwischen den KryptoBörsen. Um an viele neue Kunden zu kommen, sind die Unternehmen bereit sehr tief in die Tasche zu greifen. So war es der KryptoBörse FTX mit Derivate-Schwerpunkt anscheinend 150 Millionen US-Dollar wert, an die Kunden von Blockfolio zu kommen.

Blockfolio: Die Nr.1 Portfolio App

Blockfolio hatte sich zum Krypto-Hype in 2017 schnell einen Namen gemacht. Keine andere App nutzen so viele Menschen um ihr Portfolio im Blick zu halten. Die über sechs Millionen Nutzer haben mit der App nicht nur ihren Krypto-Bestand im Blick, sondern haben auch Zugang zu über 500 KryptoBörsen. Das Angebot von Blockfolio wird immer umfangreicher, sodass es auch für FTX natürlich interessant ist, sich hier prominent zu positionieren.

Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.