Zum Inhalt springen

Cayman Islands Regierung präsentiert Rahmenwerk für Virtual Asset Dienstleister

Die Regierung der Cayman Islands will das karibische Steuerparadies noch attraktiver für Digitale-Asset-Dienstleister machen.

BTC-ECHO
 | 
Teilen
Nahaufnahme einer Banknote der Cayman Islands mit Gold-Bitcoin

Die Regierung der Cayman Islands hat ein Rahmenwerk für die Regulierung von Diensten um Digitale Assets vorgelegt. Das verkündete das Ministerium für Finanzdienstleistungen am 30. April. Wie Ministerin Tara Rivers in der Pressemitteilung erklärt, geht es mit dem Vorstoß vor allem darum, neue Kunden für den landeseigenen FinTech-Sektor anzulocken.

Die vorgeschlagenen Gesetzesverbesserungen sollen die Attraktivität der [Cayman Islands] als Domizil für das Geschäft mit virtuellen Vermögenswerten erhöhen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Cayman Islands ihre internationalen Verpflichtungen erfüllen.

Tara Rivers, Ministerin für Finanzdienstleistungen der Cayman Islands

Dabei stehen die insgesamt fünf Gesetzesnovellen auch in Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie:

Die Cayman Islands wären eines der wenigen Länder in der Welt, die ein solch hochmodernes Rahmenwerk verabschieden würden, das mit den globalen Regulierungsstandards übereinstimmt, was im Einklang mit dem innovativen Charakter dieser Regierung und unserer Finanzdienstleistungsbranche steht. In einer Zeit, in der Innovation zur Unterstützung der Wirtschaft angesichts der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die traditionelleren Wirtschaftssäulen erforderlich ist, wird diese Art von regulierten FinTech-Aktivitäten unserer Finanzdienstleistungsbranche helfen, neue Kunden anzuziehen und damit wiederum weiter zu den Einnahmen der Regierung beitragen.

Tara Rivers

Die Cayman Islands gelten als Steuerparadies – nicht ohne Grund haben sich rund 70 Prozent der weltweiten Hedgefonds auf dem Eiland niedergelassen. Doch auch für den Krypto-Sektor spielt die Karibik eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Du möchtest Avalanche (AVAX) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.