El Salvador  Präsident Bukele will Bitcoin City mit Vulkanenergie versorgen

Für Bitcoin Mining kommt die Vulkanenergie in El Salvador schon länger zum Einsatz. Jetzt will Präsident Nayib Bukele auch die Versorgung der Bitcoin City durch einen inaktiven Vulkan ermöglichen.

Moritz Draht
Teilen
Bukele

Beitragsbild: Picture Alliance

  • El Salvadors Präsident, Nayib Bukele, behauptet auf Twitter, dass das Land geothermische Energie von einem der inaktiven Vulkane für die Versorgung des Bitcoin-City-Projekts nutzen könne.
  • Demnach bestehe eine 90-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass der Vulkan Conchagua 42 Megawatt liefern könne: “genug, um ganz Bitcoin City mit Energie zu versorgen”, so der Präsident.
  • In dem Land wird bereits Bitcoin Mining mit Vulkanenergie betrieben.
  • BTC-ECHO hat sich vor Ort umgeschaut: Wie BTC-Vulkan-Mining funktioniert und wie die Bevölkerung über die neue Staatswährung denkt, erfahrt ihr in der Dezember-Ausgabe des Kryptokompass.
Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare