Pendle Finance PENDLE-Kurs erreicht neues Allzeithoch

Beflügelt vom jüngsten Restaking-Hype und der zunehmenden Adaption von Real World Assets, erreicht der PENDLE-Token neue Höhen.

Johannes Macswayed
Teilen
Pendle PENDLE

Beitragsbild: Shutterstock

| LSDFi wächst weiter mit Pendle Finance
  • Der Token des DeFi-Projekts Pendle-Finance setzt sein parabolisches Wachstum der letzten Tage fort und erreichte heute früh erneut ein Allzeithoch.
  • In der Spitze stieg PENDLE demnach auf 3,18 US-Dollar. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Kurs nur knapp unterhalb dieser Marke, bei 3,12 US-Dollar.
  • Pendle Finance ist eine Rendite-Management und -Tokenisierungsplattform, mit der Nutzer feste Erträge erhalten, anstatt den starken Zinsschwankungen des Lending und Borrowing im DeFi-Space zu unterliegen. Derzeit lassen sich dort zweistellige Renditen auf Stablecoins und ETH-Derivate verdienen.
  • Grund für den jüngsten Kursausbruch jedoch ist der aktuelle Hype um die Restaking Plattform EigenLayer und damit verbundene Liquid Restaking Token (LRT).
  • Wer seine LRT, wie eETH, rsETH oder ezETH einzahlt, erhält zum einen etwas mehr als 30 Prozent Rendite. Zum anderen bietet Pendle Nutzern dafür die Multiplikation ihrer EigenLayer-Punkte, die als Maß für einen möglichen Airdrop des Restaking-Protokolls gelten. Zusätzlich erhalten sie PENDLE-Token.
  • Laut DeFiLlama konnte Pendle dadurch binnen weniger Wochen ein Total Value Locked (TVL) von knapp einer Milliarde US-Dollar erreichen.
  • Was es mit dem aktuellen Restaking-Hype auf sich hat und wie man damit die eigenen Staking-Renditen erhöhen könnte, zeigt der BTC-ECHO Ethereum Report.
Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen