Zum Inhalt springen

Online-Dating 2.0 Ein Drittel der Befragten wollen im Metaverse die Liebe finden

Rund 33 Prozent der Befragten gaben im Rahmen einer Studie an, im Metaverse auf Partnersuche zu gehen. Ob das klappt, ist fragwürdig.

Dominic Döllel
Teilen
Dating

Beitragsbild: Shutterstock

| Mithilfe von Avataren soll die Kontaktaufnahme glücken.
  • Laut einer Studie könnte das Metaverse Online-Dating im Jahr 2023 definieren.
  • Singles würden sich “auf die Technologie verlassen, um neue Verbindungen herzustellen und Beziehungen aufzubauen”, heißt es.
  • Konkret planen rund 33 Prozent der Befragten, “Avatare im Metaverse zu verwenden, um einen größeren Schwerpunkt auf Kommunikation und digitale Intimität zu legen”.
  • Das Ziel sei es, “einen Partner zu finden, der sich an ihren persönlichen Zielen ausrichtet und diese unterstützt”, so Maria Sullivan, Vizepräsidentin und Dating-Expertin bei Dating.com.
  • Die globale Partnerbörse Dating.com eröffnete im September die ersten Dating-Räume im Metaverse. BTC-ECHO berichtete.
  • Dass die Annahme hält, was sie verspricht, ist fragwürdig. In vielen Metaversen herrscht gähnende Langweile – und Spielermangel.
  • BTC-ECHO erkundete das Decentraland kürzlich selbst auf der Suche nach dem Dating-Bereich.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.