"Master of scams" Metallica-Konto gehackt: METAL-Token fällt nach Pump

Das X-Konto der Metalband Metallica wurde offenbar gehackt. In einer Tweet-Serie wurde der Solana-Token METAL beworben – genutzt hat es wenig.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: picture alliance

| Metallica bei einem Auftritt in Kopenhagen
  • Das offizielle X-Konto der Metalband Metallica wurde kurzzeitig gehackt, um einen Solana-Token namens METAL zu bewerben.
  • Angeblich sollten die METAL-Token gegen exklusive Gegenstände wie “kostenlose Konzertkarten” und Merchandise-Artikel eingetauscht werden können, wie es in einigen Tweets hieß.
  • Als offizielle Partner wurden die Unternehmen Ticketmaster und MoonPay genannt.
  • Moonpay wies das in einem Tweet zurück: “Wenn Ihnen jemand einen METAL-Token anbietet, ist er nicht der master of puppets – they’re the master of scams!”
  • Inzwischen wurden sämtliche Tweets vom offiziellen Account wieder entfernt.
  • Der Token zeigte laut dexscreener einen raschen Anstieg auf eine Marktkapitalisierung von über drei Millionen US-Dollar.
  • Inzwischen ist die jedoch auf 40.000 US-Dollar gesunken. Der Token liegt fast 30 Prozent im Minus.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich