Zum Inhalt springen

Metaverse Mark Zuckerberg: “Skepsis stört mich nicht sonderlich”

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zeigt sich in Bezug auf das firmeneigene Metaverse weiterhin optimistisch. Nach enttäuschenden Quartalszahlen im Oktober gerät das Projekt zunehmend unter Druck.

Tim Reindl
Teilen
Zuckerberg

Beitragsbild: Shutterstock

| Meta-Chef Mark Zuckerberg ist weiterhin vom Metaverse überzeugt.
  • Meta-CEO Mark Zuckerberg stellte sich am Mittwoch, dem 30. November, in einem Interview der New York Times der Kritik am firmeneigenen Metaverseprojekt “Horizon Worlds”.
  • Am 26. Oktober hatte der Tech-Gigant enttäuschende Quartalszahlen vorgelegt.
  • Infolgedessen kündigte Zuckerberg Personalabbau an: “Das bedeutet, dass einige Teams erheblich wachsen, aber die meisten anderen Teams stagnieren oder schrumpfen werden”.
  • Anfang November wurden 11.000 Stellen gestrichen.
  • Auch das Ziel von 500.000 monatlichen Nutzern des Metaverse konnte nicht erreicht werden. Im Oktober lag die Zahl bei rund 200.000.
  • Die Abteilung des Unternehmens, die für den Aufbau des Metaversums zuständig ist, macht etwa 20 Prozent des Investitionsportfolios des Unternehmens aus.
  • Zuckerberg bleibt dennoch optimistisch: “Skepsis stört mich nicht sonderlich”.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.