Dank Ether-ETF-Spekulation? Lido DAO: Darum steigt LDO um 34 Prozent

Die Krypto-Kurse ziehen kräftig an. Tagessieger ist Lido Finance mit einem Kursplus von 34 Prozent. Was hinter dem LDO-Anstieg steckt.

Tobias Zander
Teilen
Lido

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Lido-Kurs widersetzt sich aktuell dem Abverkauf am Kryptomarkt
  • Seit die Bloomberg-ETF-Experten sich gestern optimistisch für die Genehmigung eines Ether ETFs zeigten, ziehen die Krypto-Kurse deutlich an. Tagessieger: Lido DAO (LDO) mit einem beeindruckenden Kursanstieg von etwa 34 Prozent in den vergangenen 24 Stunden.
  • Das Projekt profitiert als größte DeFi-Plattform Ethereums am stärksten von den positiven Neuigkeiten rund um Ether.
  • Lido ist eine Dezentralisierte Autonome Organisation (DAO), die eine liquide Staking-Lösung auf Ethereum sowie anderen Proof-of-Stake-Plattformen anbietet, darunter Polygon (MATIC) und Polkadot (DOT).
  • Lido ermöglicht es Nutzern, ETH einzuzahlen und Staking-Rewards zu verdienen. Im Gegenzug erhalten sie stETH, eine tokenisierte Version ihrer eingesetzten Token auf einer 1:1-Basis. Der Prozess wird daher auch als “Liquid Staking” bezeichnet.
  • Im Vergleich zur Vorwoche ist der LDO-Kurs beachtliche 43 Prozent im Plus. Dennoch ist das Allzeithoch von etwa 7,30 US-Dollar aus dem 2021er Krypto-Bullrun noch weit entfernt. Derzeit handelt Lido DAO bei 2,34 US-Dollar.
  • Laut Daten von Lido sind dort aktuell ETH im Wert von über 34 Milliarden US-Dollar gestakt. Gemeinsam mit dem Krypto-Fonds-Betreiber Paradigm planen Lidos Co-Gründer derzeit einen Vorstoß in den Restaking-Sektor, der durch die Einführung EigenLayers einen Hype erfuhr.
Du willst Lido DAO (LDO) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Lido DAO (LDO) kaufen kannst.
Lido DAO kaufen