Aus persönlichen Gründen Alameda-Research-CEO tritt zurück

Alameda Research war im Kollaps des Krypto-Banking-Dienstes Voyager Digital verwickelt. Der CEO des Unternehmens tritt nun von seinem Posten zurück.

Johannes Macswayed
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| CEO der Trading Firma Alameda Reasearch Sam Trabucco ist zurückgetreten.
  • Der Chef der großen Krypto-Trading-Firma Alameda Research, Sam Trabucco, tritt zurück. Das gab er persönlich in einem Tweet am Abend des 24. August bekannt.
  • Trabucco, 29, wurde CEO der Firma, nachdem der heutige FTX-Chef, Sam Bankman-Fried, das Unternehmen in seiner Position als Geschäftsführer verlassen hatte.
  • Auf Twitter erklärte Trabucco, “den Zeitaufwand, um zentraler Bestandteil der Firma zu sein, nicht mehr rechtfertigen” zu können. Trabucco habe in seinem Leben “den Punkt erreicht, wo ich andere Sachen priorisieren muss”, heißt es weiter.
  • Trabucco gab außerdem an, seine Beteiligung an der Firmenführung in den letzten Monaten bereits deutlich heruntergefahren zu haben. Dabei sei er nach eigenen Angaben der Rolle als CEO nicht mehr gerecht geworden.
  • Caroline Ellison, derzeitige Co-Chefin der Firma, übernimmt nun die alleinige Position als CEO. Trabucco bleibt als Berater des Unternehmens tätig.
  • Alameda Research trug maßgeblich am Erfolg von Gründer und Milliardär Sam Bankman-Fried bei. Im Sommer dieses Jahres rückte das Unternehmen ins Rampenlicht, als man dem vom 3AC-Kollaps gebeutelten Krypto-Lending-Dienst Voyager Digital mit einer Finanzspritze von 485 Millionen US-Dollar aus der Patsche helfen wollte.
  • Trotz des großzügigen Kredits konnte sich Voyager nicht länger über Wasser halten und musste Anfang Juli Insolvenz anmelden.
Du willst Litecoin (LTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Litecoin (LTC) kaufen kannst.
Litecoin kaufen