Grünes Licht Iran erlaubt Krypto-Zahlungen im internationalen Handel

Im Iran könnten Importe und Exporte bald in Kryptowährungen bezahlt werden. Die iranische Zentralbank gab dafür grünes Licht.

Marlen Kremer
Teilen
Bitcoin Münze auf iranischem Geld

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die iranische News-Agentur Mehr berichtete jüngst, dass der Startschuss für Krypto-Zahlungen schon in den nächsten zwei Wochen fallen könnte.
  • Nach einem regulatorischen Hin und Her erreicht das Land nun mit der Möglichkeit, internationale Deals mit Kryptowährungen zu ermöglichen, einen wahren Meilenstein.
  • In dem Bericht des iranischen Medienhauses hieß es, dass die iranische Trade Promotion Organization (TPO) die mit Kryptowährungen verbundenen Geschäftsmöglichkeiten nicht verpassen möchte.
  • “Alle Wirtschaftsakteure können diese Kryptowährungen nutzen”, erklärte Alireza Peyman-Pak, Leiter der TPO. “Da der Markt für Kryptowährungen auf Kredit läuft, können unsere Wirtschaftsakteure sie leicht nutzen und in großem Umfang einsetzen”.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen