Zum Inhalt springen

Grünes Licht Iran erlaubt Krypto-Zahlungen im internationalen Handel

Im Iran könnten Importe und Exporte bald in Kryptowährungen bezahlt werden. Die iranische Zentralbank gab dafür grünes Licht.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin Münze auf iranischem Geld

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die iranische News-Agentur Mehr berichtete jüngst, dass der Startschuss für Krypto-Zahlungen schon in den nächsten zwei Wochen fallen könnte.
  • Nach einem regulatorischen Hin und Her erreicht das Land nun mit der Möglichkeit, internationale Deals mit Kryptowährungen zu ermöglichen, einen wahren Meilenstein.
  • In dem Bericht des iranischen Medienhauses hieß es, dass die iranische Trade Promotion Organization (TPO) die mit Kryptowährungen verbundenen Geschäftsmöglichkeiten nicht verpassen möchte.
  • “Alle Wirtschaftsakteure können diese Kryptowährungen nutzen”, erklärte Alireza Peyman-Pak, Leiter der TPO. “Da der Markt für Kryptowährungen auf Kredit läuft, können unsere Wirtschaftsakteure sie leicht nutzen und in großem Umfang einsetzen”.
Ethereum 2.0: Alles zum Merge im BTC-ECHO Magazin (Print & Digital)
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.