Sinneswandel Hedgefond-Star Ray Dalio: “Bitcoin ist eine alternative Währung”

Ray Dalio glaubt an Bitcoin: In einem Interview unterstrich der legendäre Hedgefond Manager erneut, dass BTC ernst zu nehmen sei.

Anton Livshits
Teilen
Bitcoin im Schatten

Beitragsbild: Shutterstock

Ray Dalio sieht Bitcoin als eine “alternative Währung” an. Der Manager des weltweit größten Hedgefonds Bridgewater Associates trug diese Einschätzung in einem Interview mit CNBC vom 31. Mai vor.

Laut Dalio müssten alternative Währungen des Weiteren von den digitalen Varianten herkömmlicher Währungen unterschieden werden. Bei Bitcoin handele es sich somit um etwas anderes als beim digitalen Yuan.

Was die chinesische digitale Zentralbankwährung angeht, glaubt Dalio durchaus, dass diese mit den etablierten Kryptowährungen konkurrieren könnte. Dass der E-Yuan den gesamten Markt dominiert, schließt er allerdings aus. Als Nachteil wies er gegenüber CNBC auf Schwierigkeiten mit der Privatsphäre bei der staatlichen Digitalwährung hin. Einen möglichen digitalen Dollar hält Dalio indes für weniger konkurrenzfähig als sein chinesisches Pendant.

Dalio ist Bitcoin-Hodler

Dass Dalio Bitcoin als ernsthafte Alternativwährung bezeichnet, ist angesichts der jüngsten Entwicklungen nicht verwunderlich. Denn der einflussreiche Investor gab erst vor wenigen Tagen zu, selbst im Besitz einiger BTC zu sein.

Tatsächlich setzte bei Dalio Anfang des Jahres ein Umdenken ein, das wohl mit der damaligen Kurs-Rallye von Bitcoin in Verbindung steht. Im vergangenen November vertrat er noch die Ansicht, dass Bitcoin aufgrund seiner Volatilität nicht als Währung zu gebrauchen sei.

Du willst Stratis (STRAX) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Stratis (STRAX) kaufen kannst.
Stratis kaufen